Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Getty Images
11.06.2021 Benjamin Heimlich

SPAC-Deal: Kaufhof-Eigentümer bringt Signa Sport United an die Börse

-%
Yucaipa Acquisition

Mit drei Jahren Verzögerung kommt Signa Sport United nun doch an den Kapitalmarkt. Der Online-Sportartikelhändler des Milliardärs Rene Benko fusioniert dazu mit dem SPAC Yucaipa Acquisition Corporation. Das Unternehmen ist in der Corona-Krise stark gewachsen und wird bei dem Deal mit einem Milliarden-Betrag bewertet.

Im vergangenen Jahr setzte Signa Sport United (SSU) rund 32 Prozent mehr um als noch 2019. Für 2021 soll das Umsatzwachstum zwar etwas geringer ausfallen, werden die prognostizierten 849 Millionen Dollar erreicht, steht noch immer ein Plus von 22 Prozent zu Buche.

Noch stärker fiel der Zuwachs beim Gewinn aus. Dieser stieg von 2019 auf 2020 um fast 40 Prozent. Für das laufende Geschäftsjahr rechnet das Management mit einer Steigerung von 25 Prozent auf 310 Millionen Dollar.

Anziehen sollen insbesondere auch die Umsätze, die das Unternehmen mit der Bereitstellung der Technologie-Plattform an Verbände wie beispielsweise die International Tennis Federation einfährt. Für 2021 rechnet Signa Sports damit, dort etwa 19 Millionen Dollar umzusetzen. Bis 2025 soll der Wert fast um das Dreiunddreißigfache auf 621 Millionen anwachsen.

Raum für das geplante Wachstum der Berliner ist auf jeden Fall vorhanden. Der globale Markt für Sportartikel wird von Analysten in diesem Jahr auf mehr als 440 Milliarden Dollar geschätzt und soll bis 2025 ein Volumen von fast 600 Milliarden erreichen.

Laut Signa Sports entfielen 2020 auf den Sport-E-Commerce-Sektor 72 Milliarden Dollar. Gerade einmal ein Fünftel des Gesamtmarktes.

Die Fusion mit Yucaipa, bei der die SSU mit 3,2 Milliarden Dollar bewertet wird, bringt dem Unternehmen 645 Millionen Dollar frisches Eigenkapital ein, wovon 300 Millionen aus der sogenannten Pipe-Finanzierung stammen.

Yucaipa Acquisition (ISIN: KYG9879L1216)

Einen Teil der Mittel verwendet Signa Sports direkt für die Akquisition des britischen Fahrrad-Onlinehändlers Wiggle. Im europäischen Online-Fahrrad-Sektor entsteht dadurch ein dominanter Player: Signa Sports und Wiggle waren bislang die Nummer eins und zwei im Markt.

Für Rene Benko waren die Übernahmen von Karstadt und Galeria Kaufhof bislang kein Home Run. Deutlich besser läuft es bei Signa Sport United, die nach dem 2018 abgesagten IPO nun via SPAC an die Börse kommt. Für den AKTIONÄR ist das Unternehmen ein klarer Kandidat für die Wachtlist.