7 Chancen auf 111 Prozent
22.09.2020 Andreas Deutsch

Peloton: Jetzt greift Amazon an

-%
PELOTON INTE.A

Die Aktie von Peloton verliert am Dienstag über vier Prozent. Der Grund: Amazon startet eine Partnerschaft mit dem Peloton-Konkurrenten Echelon. Beide Unternehmen wollen ein Spinningbike namens EX-Prime Smart Connect Bike auf den Markt bringen. Der Preis ist eine Kampfansage: Das Bike kostet nur 499 Dollar.

Das Bike habe „die perfekte Balance zwischen schlanker Ästhetik, modernster Technologie und vernünftigen Preisen“, so Echelon. Ziel der Partnerschaft mit Amazon sei es, Fitness für jedermann möglich zu machen. Die ersten 30 Tage der Mitgliedschaft seien kostenlos.

Echelon Fit

Peloton hat den Preis für sein Kernprodukt zwar gesenkt, der Preis liegt mit 1.895 Dollar (zuvor 2.245 Dollar) aber noch immer deutlich über dem Echelon-Preis. Zuletzt ist das Unternehmen stark gewachsen: Zum Ende des vergangenen Quartals zählte Peloton 1,09 Millionen zahlende Kunden, was ein Plus von 113 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bedeutete.

Die Gesamtkundenzahl belief sich auf 3,1 Millionen Kunden.

Peloton Interactive (WKN: A2PR0M)

Die Peloton-Aktie reagiert auf die Meldung mit einem Verlust von 4,3 Prozent, was angesichts des Namens Amazon als Konkurrent moderat ist. DER AKTIONÄR hält es für wahrscheinlich, dass viele Anleger mit einer Attacke wie dieser gerechnet haben. Der Markt für Heimfitness ist nämlich viel zu lukrativ. Nun wird sich zeigen, wie stark die Marke Peloton bereits ist. Stand jetzt sieht DER AKTIONÄR Peloton im Vorteil. Watchlist!