Der große DAX-Check – 40 Aktien, 40 Tipps mit Biss
Foto: Hugo Boss
28.01.2022 Sarina Rosenbusch

Hugo Boss: Der 4-Milliarden-Euro-Plan

-%
Hugo Boss

Hugo Boss läutet eine neue Ära ein. Der Modekonzern will sein verstaubtes Image ablegen und die Kernmarken Hugo und Boss aufpolieren. Zwei starbesetzte globale Kampagnen sollen junge Käufer an Bord holen und den Jahresumsatz bis 2025 auf vier Milliarden Euro erhöhen.

Im Mittelpunkt der neuen Markenidentität steht das jüngere Publikum. Das Modeunternehmen setzt dafür auf eine klarere Trennung der beiden Kernmarken Hugo und Boss. In Zukunft richtet sich Hugo an die Generation Z unter 25 Jahren, während Boss den Geschmack der über 25-Jährigen bis 40-Jährigen bedient.

Gleichzeitig erhalten die zwei Kernmarken moderne und zeitgemäße Logos. Auch bei den neuen Kollektionen setzt Hugo Boss auf verspielte und lässige Looks, die aber gleichzeitig den hochwertigen Charakter der Marken beibehalten.

Für die Kampagnen holt sich Hugo Boss prominente Unterstützung an Bord. Stars wie Kendall Jenner und Hailey Bieber machen in Fotoserien Werbung für die neuen Kollektionen. Mit der Unterstützung von mehr als 200 Influencern ist Hugo Boss auch in den sozialen Medien wie Instagram und TikTok stark präsent.

CEO Daniel Grieder prophezeit Hugo Boss den Beginn einer neuen Ära: „Beide Kampagnen sind ein wichtiger Schritt hin zu unserem Ziel, die Markenrelevanz weiter zu steigern und in den kommenden Jahren eine globale Top-100-Marke zu werden.“ Mit dem Imagewandel will Hugo Boss seinen Jahresumsatz bis 2025 auf vier Milliarden Euro verdoppeln.

Hugo Boss (WKN: A1PHFF)

Erfolgsmanager Grieder hat in kürzester Zeit einen starken Auftritt hingelegt und der Marke Hugo Boss ein neues Image versetzt. Der Modekonzern ist strategisch auf dem richtigen Weg und lässt auf weitere Innovationen hoffen. Die Aktie bleibt ein langfristiges Investment.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Hugo Boss - €