Die Comebacks nach Corona
17.11.2020 Marion Schlegel

Amazon sorgt für Kursrutsch – Shop Apotheke und diese 3 US-Aktien massiv unter Druck

-%
Amazon.com

Die Aktien der Shop Apotheke Europe haben am Dienstag deutlich nachgegeben. Mit einem Minus von mehr als acht Prozent waren sie der mit Abstand größte Verlierer des Tages im MDAX. Druck kam von Nachrichten aus den USA mit dem Start einer Online-Apotheke des Handelsriesen Amazon. In New York litten die Titel der Drogerie- und Apothekenkette Walgreens Boots Alliance ebenfalls stark unter dem Vorstoß Amazons. Die Titel brachen am Dow-Ende um knapp zehn Prozent ein, die Papiere von CVS Health verloren über achteinhalb Prozent. Anteilscheine von Rite Aid büßten sogar mehr als 16 Prozent ein.

Amazon.com (WKN: 906866)

Der weltgrößte Onlinehändler Amazon greift im US-Arzneimittelmarkt ordentlich an. Über den neuen Service "Amazon Pharmacy" können Kunden in den Vereinigten Staaten künftig verschreibungspflichtige Medikamente bestellen, wie der Internet-Gigant am Dienstag in Seattle mitteilte.

Dass Amazon es auf den riesigen US-Arzneimittelmarkt abgesehen hat, war schon länger klar. Der Konzern hatte den Einstieg seit Jahren vorbereitet und 2018 bereits die Online-Apotheke Pillpack übernommen.

Die Aktien von Shop Apotheke zählten bislang zu den Gewinnern der Pandemie-Krise, haben aber seit Montag der vergangenen Woche bereits deutlich an Wert verloren. Grund waren die positiven Nachrichten zur Impfstoffentwicklung und der damit verbundenen Hoffnung auf eine baldige wirtschaftliche Erholung und Rückkehr zur gesellschaftlichen Normalität. Anleger nahmen dies zum Anlass, um von Krisengewinnern in bisherige Krisenverlierer umzuschichten und von nun an wieder stärker auf Value-Titel und Zykliker zu setzen.

Shop Apotheke Europe (WKN: A2AR94)

Bei der Shop Apotheke Europe sollten Anleger die Ruhe bewahren. Die derzeitige Korrektur eröffnet für risikobereite Anleger langfristige Einstiegschancen. Die Aktie von Amazon bleibt weiterhin ganz klar ein Basisinvestment.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0