Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
22.09.2020 Thomas Bergmann

Amazon is back! – Aktie nach Bernstein-Kommentar deutlich im Plus

-%
Amazon.com

Die Amazon-Aktie konnte am Montag ein neues starkes Verkaufssignal gerade noch verhindern. Am heutigen Dienstag schaut die Welt für den Onlineriesen schon wieder ganz anders aus. Dank eines positiven Analystenkommentars fliegt die Aktie im Tagesverlauf nach oben – und kämpft mit Zoom um den 1. Platz bei den Nasdaq-Gewinnern. Es bleibt dabei: Bei Schwäche kaufen!

Am Montag war Amazon zwischenzeitlich unter die Marke von 2.900 Dollar gerutscht und kurz davor, die 100-Tage-Linie zu durchbrechen. Kurz vor Handelsende griffen allerdings Schnäppchenjäger zu und katapultierten die Aktie in den grünen Bereich. Am Ende blieb ein kleines Kursplus von 0,2 Prozent auf 2.960,47 Dollar.

Einer der Gründe für den Kursanstieg ist Bernstein. Das US-Haus hat die Aktie von "market perform" auf "outperform" hochgestuft und ein Kursziel von 3.400 Dollar ausgerufen. Die Investments des E-Commerce-Giganten hätten das Unternehmen in Position gebracht, auf lange Sicht erfolgreich zu sein.

Amazon ist mit seinen Geschäftsfeldern E-Commerce, Digital-Werbung und Cloud einer der großen Profiteure der Corona-Pandemie, so Analyst Mark Shmulik. Der Bezos-Konzern sollte seine dominante Marktposition auch dann behalten, wenn die stationären Einzelhändler zurückkehren. Shmulik hob insbesondere die Investitionen in den Bereichen 1-Tage-Versand, Cloud-Computing, Lebensmittel und Online-Werbung hervor.

Amazon.com (WKN: 906866)

Die jüngsten Gewinnmitnahmen waren die logische Konsequenz nach einer der stärksten Rallyes der vergangenen Jahre. Auf lange Sicht bleibt Amazon einer der Top-Picks des AKTIONÄR.

Update: In der Zwischenzeit ist in den Markt durchgedrungen, dass der Amazon Prime Day am 13./14. Oktober stattfinden soll.

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0