100 Prozent und mehr mit diesen Aktien
29.11.2020 Florian Söllner

Wasserstoff: Der große Kennzahlen-Vergleich. Ballard extrem, Plug Power explosiv. Bis zu 1.400 Prozent mit McPhy, FuellCell Energy

-%
MCPHY ENERGY

Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende – und es ist schon jetzt klar, es war das Jahr der Wasserstoff-Aktien. Die „französische Nel“ McPhy ist seit Jahresbeginn etwa 850 Prozent gestiegen und Plug Power hat seit Sommer 2019 die 1.000-Prozent-Marke erreicht. Doch spätestens jetzt stellt sich die große Frage: Kann die Rallye auch 2021 weitergehen? Wie teuer sind die Brennstoffzellen-Hot-Stocks schon und welche sind besonders extrem bewertet.

Die Wasserstoff-Revolution startet dank Milliardenförderungen erst ab den nächsten Jahren richtig durch, weswegen die aktuellen Umsätze noch klein sind. Doch wichtig für die bereits an der Börse erzielten Milliardenbewertungen ist, dass sich das schnell ändert und durch enorme Wachstumsraten bis 2025 Nel, McPhy und Co ihre Vorschusslorbeeren rechtfertigen.

MCPHY ENERGY (WKN: A1XFA8)

McPhy vor Umsatzverdopplung

Bloomberg, HotStockReport

Laut den durchschnittlichen Analystenprognosen steht tatsächlich der Durchbruch von Wasserstofftankstellen und Brennstoffzellen bevor. Depot-2030-Aktie McPhy winkt 2021 mit 94 Prozent der größte Umsatzsprung und Nel wird bis 2025 die höchste Dynamik prognostiziert.

Plug Power: +1.041 Prozent
Hot Stock Report

Selbst die Schwergewichte Ballard Power und Plug Power werden ihre Erlöse in den nächsten fünf Jahren zwischen 400 und 500 Prozent steigern. Doch dem explosiven Wachstum steht auch eine extreme Bewertung gegenüber. Selbst nach einer Ausweitung seines Geschäftes wird die kanadische Ballard Power mittlerweile mit einem 10-fachen ihrer 2025er-Umsätze bewertet. Das 2021er-KUV liegt sogar bei 45.

Plug Power, McPhy und eine neue Aktie

Plug Power war 2019 noch eine relativ günstige Wasserstoff-Aktie. Seit der damaligen Aufnahme ins Depot 2030 hat sich das Papier mittlerweile erfreulicherweise verzehnfacht und erreicht mit einem 2021er-KUV von 28 ebenfalls hohe Werte. Der AKTIONÄR Hot Stock Report hat daher einen Teil der Gewinne mitgenommen und gewinnt mit der Strategie, auf relativ attraktiv bewertete Wasserstoff-Aktien zu setzen. Die jüngste Neuaufnahme ist daher mit einem 2021er-KUV von 4 nur einen Bruchteil so hoch bewertet wie vergleichbare Titel und hat jüngst ein Chart-Startsignal geliefert. Glauben Sie an das Elektroauto, Wasserstoff und Solar? Einfach hier für ein Jahresticket freischalten und ab sofort alle Transaktionen frühzeitig per SMS und Mail erhalten.

Start Depot 2030