Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Shutterstock
15.06.2021 Jan Paul Fóri

Zalando: Rekordhoch in Reichweite – auf diese Marken kommt es an

-%
Zalando
Foto: Shutterstock

Seit dem Jahresbeginn hat die Zalando-Aktie magere 1,5 Prozent zugelegt. Nachdem sich die Papiere damit bisher deutlich schlechter als der MDAX mit plus 10,5 Prozent entwickelten, dürfte der Online-Modehändler nun aus charttechnischer Sicht in Kürze den Renditeturbo zünden. Dafür muss die Zalando-Aktie diese Hürden überwinden. 

In der Spitze legte die Zalando-Aktie am Dienstag um gut 0,7 Prozent auf 96,10 Euro zu. Zwar gaben die Papiere am frühen Nachmittag den Großteil der Gewinne wieder ab und notierten nur noch rund 0,2 Prozent fester bei 95,62 Euro, dennoch zeigt der Trend weiter aufwärts. 

Zalando (WKN: ZAL111)

Nachdem die Aktie zum Monatsanfang bereits die 100-Tage-Linie überwunden und damit ein zusätzliches Kaufsignal geliefert hat, rückt nun der Widerstand bei 99 Euro in den Fokus. Darüber wartet das Mitte Februar markierte Rekordhoch bei 103,25 Euro. Sollte es zu einem Rücksetzer kommen, fungieren die Trendlinie bei 94,29 Euro sowie der GD50 bei 88,73 Euro und die 200-Tage-Linie bei 86,42 Euro als wichtigeUnterstützungen. 

Bei Zalando hat sich das Chartbild deutlich aufgehellt, der Ausbruch auf ein neues Rekordhoch rückt näher. DER AKTIONÄR bleibt bullish und hält an seinem Kursziel von 120 Euro fest.