20.09.2019 Lars Friedrich

Wichtiger Termin – „Alibaba könnte die Erwartungen übertreffen“

-%
Alibaba
Trendthema

Am kommenden Montag veranstaltet Alibaba seinen jährlichen Investorentag in Hangzhou – der Stadt, in der Jack Ma in seiner Wohnung den chinesischen E-Commerce-Riesen vor 20 Jahren gründete. Diesmal wird allerdings nicht Ma im Mittelpunk stehen, sondern sein Nachfolger. Es darf einiges erwartet werden.

In der Vergangenheit hat Alibaba den Termin genutzt, um Jahresziele für den Umsatz auszugeben und Neuigkeiten zum operativen Geschäft zu verkünden. Diesmal wird der neue starke Mann bei Alibaba, Daniel Zhang, vor Ort sein. Außerdem werden Finanzchefin Maggie Wu und weitere hochrangige Manager erwartet.

Citigroup-Analystin Alicia Yap rechnet allerdings nicht mit einer Anpassung beim Umsatzziel. Sie schreibt: „Wir glauben zwar, dass Alibaba bessere Ergebnisse liefern könnte als erwartet, gehen aber davon aus, dass das Management seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr beibehalten wird.“

Die Alibaba-Führung könnte allerdings Details zur Neuerwerbung Kaola verraten und Ziele in einzelnen Bereichen konkretisieren. Unter anderem dürfte die Entwicklung in den kleineren Städten Chinas im Fokus stehen. Dort konnte sich Alibaba in den vergangenen Monaten zunehmend etablieren – und dementsprechend Wachstum generieren.

KeyBanc-Capital-Markets-Analyst Hans Chung sieht Bloomberg zufolge besonders in einem Bereich positives Überraschungspotenzial: Der Einfluss von Content-Marketing mit Hilfe von Hauptmeinungsführern werde bislang systematisch unterschätzt. In dem Bereich könne die Alibaba-Plattform Taobao womöglich stärker als erwartet von Umsatzbeteiligungen profitieren. Im chinesischen E-Commerce gibt es Personen, deren Produkt-Empfehlungen besonders viele Menschen folgen. Diese Mega-Influencer spielen eine noch wesentlich größere Rolle als im Westen.

Alibaba (WKN: A117ME)

Ob der Investorentag der Alibaba-Aktie einen zusätzlichen Schub verleihen kann, ist nicht ausgemacht. Zumindest negative Impulse sind aber nicht zu erwarten. Die 180-Dollar-Marke wird unterdessen am Freitagabend erneut getestet und schickt sich an, nach dem Durchbruch vom Widerstand zur Unterstützung zu werden. Schließt die Aktie darüber, können Investoren dem Beginn der kommenden Woche rundum gelassen entgegensehen.

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Alibaba.