So investieren Sie wie Peter Lynch
25.01.2021 Andreas Deutsch

Weight Watchers: Dick im Geschäft

-%
WW

Die Geschäfte beim Diätspezialisten WW laufen gut. Die Aktie hat Nachholpotenzial.

Es ist ein Satz, der viele Menschen nervös macht. „Das Durchschnittsalter in den großen Intensivstationen liegt derzeit bei 60 Jahren“, so Gesundheitsexperte Karl Lauterbach (SPD) vor wenigen Tagen bei „Maybrit Illner“. „Dort sind auch sehr viele jüngere Menschen, die Übergewicht haben.“ Übergewicht, so Lauterbach, zeige sich immer stärker als Risikofaktor für schwerste Corona-Verläufe, die über Wochen hinweg beatmet werden müssten.

Der Januar ist generell schon ein ausgesprochen aktiver Monat für WW, vorher bekannt als Weight Watchers. Nach opulenten Mahlzeiten an den Feiertagen schwören sich Millionen, den Pfunden auf die Pelle zu rücken und eine Diät zu starten. Dieses Mal könnten sich noch mehr Leute bei WW anmelden, aus Angst, ein Risikopatient zu sein.

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.