Anleger-Lieblinge im Check - was taugen sie?
16.10.2020 Michel Doepke

Wall-Street-Vorbericht: US-Börsen fester – BioNTech, Pfizer und Boeing gefragt – Intuitive Surgical knickt ein

-%
DowJones

Zum Ende der Handelswoche deutet sich ein freundlicher Handelsbeginn an der Wall Street an. Sowohl Dow Jones und S&P 500 als auch der Nasdaq Composite notieren vor Börseneröffnung moderat im Plus. Vor allem die Aktien von Boeing und Pfizer sind gefragt, auf der Verliererseite befindet sich Intuitive Surgical nach der jüngsten Zahlenvorlage.

Der Medizintechnik-Konzern Intuitive Surgical bekommt die Covid-19-Pandemie zu spüren. Im dritten Quartal 2020 gingen die Umsätze um 4,4 Prozent auf 1,08 Milliarden Dollar zurück. Analysten rechneten jedoch nur mit Erlösen von knapp 967 Millionen Dollar. Trotz der Zahlen über den Erwartungen wird die Intuitive-Surgical-Aktie vorbörslich durchgereicht.

Pfizer steigt nach Aussagen von CEO

Positive Aussagen von Pfizer-CEO Albert Bourla in einem offenen Brief lassen den Pharma-Wert im vorbörslichen Handel steigen. "Lassen Sie es mich also ganz klar sagen: Unter der Annahme positiver Daten wird Pfizer kurz nach Erreichen des Sicherheitsmeilensteins in der dritten Novemberwoche in den USA eine Notfallgenehmigung beantragen", erklärte der Firmenlenker. Auch BioNTech-Aktien ziehen kräftig an.

Hoffnung bei Boeing

Die Corona-Pandemie und das Drama rund um den Krisenjet 737 Max belasten Boeing massiv. Doch in Europa keimt nun neue Hoffnung auf. Laut der europäischen Luftfahrtbehörde EASA soll dieser noch in diesem Jahr wieder starten dürfen. Anleger honorieren die Meldung mit einem vorbörslichen Kursplus von rund vier Prozent.