12.11.2019 Jochen Kauper

Volkswagen: Zwei neue Kaufempfehlungen!

-%
Volkswagen Vz.
Trendthema

Volkswagens wichtigster Absatzmarkt der Welt, China, schrumpft weiter. Dennoch setzen die Analysten der UBS und RBC im Automobil-Sektor auf die Volkswagen-Aktie.

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Volkswagen nach einem Treffen mit dem Mitglied des Markenvorstands Volkswagen, Arno Antlitz, auf "Buy" gesetzt. Analyst Patrick Hummel sieht ein Kursziel von 200 Euro. Volkswagen ist sein "Top Pick" unter den Autobauern.

Zuvor hatte bereits RBC das Kursziel für die Volkswagen Vorzüge um fünf auf 216 Euro angehoben.

China schrumpft

Dabei sind die Voraussetzungen für Volkswagen derzeit alles andere als gut: Der wichtigste Absatzmarkt der Welt, China, schrumpft weiter. Im Oktober wurden 1,87 Millionen Fahrzeuge verkauft und damit 6 Prozent weniger als im Vorjahresmonat, wie der Branchenverband PCA (China Passenger Car Association) bereits am Freitag in Peking mitteilte.

China ist - weit vor den USA - der wichtigste Auto-Absatzmarkt der Welt. Volkswagen verkauft nahezu jedes zweite Auto in China!

Börse blickt voraus...

Jedoch scheint die Börse derzeit eher den Umbruch bei VW zu antizipieren. Kein anderer Hersteller geht das Thema Elektromobilität so konsequent an wie der VW-Konzern. Vorstand Herbert Diess setzt voll auf das Thema Elektromobilität. Der ID.3 soll Emotionen wecken und für VW den Durchbruch in Sachen E-Mobility bereiten. Hinzu kommen der e-tron von der Premium-Tochter Audi und der Taycan des Luxusautobauers Porsche. Der VW-Konzern könnte mit seiner Elektroautostrategie die Emotionen bei den Käufern wecken und den Massenmarkt erobern.

Volkswagen Vz. (WKN: 766403)

Die Aktie ist seit Jahresbeginn um über 30 Prozent geklettert. Weit vor Daimler und BMW. Die VW-Aktie hat zuletzt die Hürde bei 179,28 Euro geknackt. Aus technischer Sicht lautet das nächste Ziel 191,78 Euro. Hier verläuft der nächste starke horizontale Widerstand aus dem Jahr 2018. Anleger bleiben dabei!

Kaufenswert ist unter den Autobauern nach wie vor Ferrari. Das Papier hat einmal mehr hervorragende Quartalszahlen vorgelegt. Kauflimit: 145 Euro.


Ferrari (WKN: A2ACKK)