So investieren Sie wie Peter Lynch
22.01.2021 Benedikt Kaufmann

Volkswagen: Vorläufige Zahlen – grüne Vorzeichen!

-%
Volkswagen Vz.

Vorläufige Zahlen mit grünen Vorzeichen die zu steigenden Kursen führen – das bringt die Volkswagen-Anleger zum Jubeln. Von wegen schwacher Gesamtmarkt: Die Volkswagen-Aktie steht am Freitag mit satten 3,7 Prozent im Plus.

Kein Wunder, denn die vorläufigen Zahlen, die Volkswagen am frühen Freitagmittag lieferte, waren bärenstark. Im schwachen Marktumfeld sind die Volkswagen-Aktien daher nach anfänglichen Verlusten schnell ins Positive gedreht.

So rechnet der VW-Konzern für das abgelaufene Jahr trotz erheblicher Absatzverluste und Rechtskosten zur Bewältigung der Dieselkrise mit einem operativen Gewinn von rund 10 Milliarden Euro. Angaben zum Nettogewinn machte Volkswagen noch nicht. Auch hier kalkulierte der Autohersteller zuletzt aber damit, 2020 noch in den schwarzen Zahlen abschließen zu können. Die Verkäufe hatten sich im vierten Quartal wieder stabilisiert.

Analysten sind überzeugt

Der Autobauer habe das Jahr stark zu Ende gebracht, schrieb Jefferies-Analyst Philippe Houchois in einer ersten Reaktion. Dies hätten die Wolfsburger zwar zuvor bereits in Telefonkonferenzen mit Analysten signalisiert, die nun aber sehr deutlich übertroffenen Erwartungen seien sehr willkommen und sollten sich als Stütze für die bevorstehenden Jahreszahlen der Autobranche erweisen.

Analyst Frank Schwope von der NordLB lobte ebenfalls das stark ausgefallene operative Ergebnis. Er verwies zudem darauf, dass der Konzern im vierten Quartal überraschend starke Auslieferungszahlen ausgewiesen habe.

Hier geht's zur Ad-hoc von Volkswagen

Doch nicht nur die Analysten sind überzeugt – auch DER AKTIONÄR. Noch gestern hat mein Kollege Thomas Bergmann in seinem Trading-Tipp Volkswagen vorgestellt. Seine Gründe: Eine Erholung der Autobrache, gute Vorzeichen aus den USA und ein aussichtsreiches Chartbild. Egal ob Faktor-Zertifikat oder Aktie – jetzt heißt es Gewinne laufen lassen.

Volkswagen Vz. (WKN: 766403)

Mit Material von dpaAFX.