Black Friday Rabattcode: BLACK21
Foto: Shutterstock
25.10.2021 Michael Schröder

Varta-Aktie: Der nächste wichtige Termin

-%
Varta

Mit der aufgefrischten „E-Mobilitäts-Fantasie“ ist die Varta-Aktie aus ihrer Lethargie erwacht. Die Ankündigung von Apple, eine dritte Generation seiner drahtlosen Kopfhörer AirPods auf den Markt zu bringen, sorgte dagegen für keine nennenswerten Impulse. Als nächster möglicher Impulsgeber für die Aktie stehen die Zahlen für das dritte Quartal auf der Agenda.

Sie interessieren sich für die Welt der heimischen Nebenwerte? Mit den kostenlosen Real-Depot News können Sie sich unverbindlich ein Bild von den vielseitigen Anlagemöglichkeiten im Small-Cap-Bereich machen. AKTIONÄR-Redakteur Michael Schröder schreibt Ihnen seine Einschätzung zu interessanten Investmentideen und aussichtsreichen Nebenwerten.

Mitte August bei der Vorlage der Halbjahreszahlen blickte Varta mit Zuversicht auf die zweite Jahreshälfte: „Die VARTA AG blickt optimistisch auf die kommenden Monate. Das strukturelle Wachstum der Kernmärkte, die nach eigener Einschätzung starke Marktposition in diesen Kernmärkten sowie die weiterhin hohen Investitionen in die Erweiterung der Produktionskapazitäten werden zu einer positiven Geschäftsentwicklung in 2021 führen“, hieß es in der Meldung zu den Q2-Zahlen.

Für das Gesamtjahr plant der Batteriehersteller bisher mit Umsätzen in Höhe von rund 940 Millionen Euro (Vorjahr: 870 Millionen Euro). Bei der angestrebten Marge von bis zu 30 Prozent dürfte das bereinigte operative Ergebnis bei rund 282 Millionen Euro (Vorjahr: 241 Millionen Euro) liegen.  Rund drei Monate später dürfte sich an der Zuversicht nicht viel geändert haben. Am 11. November gibt es frische Zahlen zum dritten Quartal.

Varta (WKN: A0TGJ5)

Im Vorfeld der Zahlen könnte das Interesse an der Aktie wieder zunehmen. Gelingt der Sprung über die 200-Tage-Linie (aktuell bei 130,05 Euro), wartet aus charttechnischer Sicht das nächste Ziel im Bereich der August-Hochs um 135 Euro. Nach unten sichert die Unterstützung im Bereich um 110 Euro ab. DER AKTIONÄR hält im Real-Depot vorerst an seiner Trading-Position fest.

Mehr Infos zum Real-Depot

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von Varta befinden sich im Real-Depot von DER AKTIONÄR.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Varta - €

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.
Kurzfriststrategien für Anleger

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4