Nur noch heute: 25 % Rabatt mit Code BLACK21
Foto: Getty Images
19.10.2021 Michel Doepke

US-Börsen im Aufwind: Goldman Sachs schiebt Walmart an, Johnson & Johnson stark – Bitcoin-ETF im Fokus

-%
Walmart

Solide Quartalszahlen der beiden im Dow Jones enthaltenen Konzerne Johnson & Johnson (J&J) und The Travelers haben den US-Leitindex am Dienstag angetrieben. Rund zwei Stunden vor der Schlussglocke legte der Dow um rund ein halbes Prozent auf 35.428 Punkte zu und hält sich damit weiterhin in der Nähe des Rekordhochs von Mitte August.

Andere führende US-Börsenbarometer legten noch etwas mehr zu: Der S&P 500 rückte um 0,67 Prozent auf 4.517 Punkte vor. Für den technologielastigen Nasdaq 100ging es um 0,66 Prozent auf 15.403 Zähler aufwärts.

Überzeugende Zahlen

Da am neuen Handelstag der Konjunkturkalender nur dürftig gefüllt ist, konzentrieren sich die Marktteilnehmer auf den Zahlenreigen der US-Konzerne. Zu den Spitzenreitern im Dow zählten die Papiere von The Travelers mit plus 2,5 Prozent. Der Versicherer hat im vergangenen Quartal trotz hoher Katastrophenschäden besser abgeschnitten als gedacht.

Ebenfalls mit vorn im Dow lag die Aktie von J&J mit einem Gewinn von 2,5 Prozent. Der Pharmakonzern ist nach einem Umsatz- und Gewinnanstieg im dritten Quartal nun zuversichtlicher für das Gesamtjahr geworden.

Aktien von Walmart gewannen zwei Prozent, nachdem die Investmentbank Goldman Sachs die Papiere des Handelskonzerns auf eine Empfehlungsliste genommen hatte.

Daneben ist der Start des ersten börsengehandelten Fonds (ETF) in den USA ein heißes Thema am Markt. Der Fonds investiert nicht unmittelbar in Bitcoin, sondern in Terminkontrakte auf die Kryptowährung. In den ersten Handelstag an der New York Stock Exchange ging der ETF mit knapp 41 US-Dollar und legte zuletzt auf 41,50 Dollar zu.

Die Lancierung des Fonds sei ein wichtiges Signal an die Branche, schrieb Timo Emden von Emden Research. "Weitere ETF dürften im Falle einer erfolgreichen Zulassung in Kürze folgen", glaubt der Bitcoin-Experte. Der Bitcoin selbst wurde zuletzt bereits von dieser Aussicht beflügelt. Mit Fonds auf den Bitcoin dürfte es vor allem für Privatanleger leichter werden, in die Kryptowährung zu investieren.

Die Stimmung an den Börsen hellt sich weiter auf und die Störfeuer der letzten Wochen geraten immer weiter in den Hintergrund, der Hauptfokus liegt nun auf der Berichtssaison. DER AKTIONÄR wird für Sie wie gewohnt über die wichtigsten Ereignisse und Zahlen berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf Interessenskollision:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR Depot" von DER AKTIONÄR. 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Walmart - €
Johnson & Johnson - €
Bitcoin - $

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8