Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Shutterstock
28.10.2021 Timo Nützel

TUI: Noch keine Entwarnung

-%
TUI

Die Aktie des deutschen Touristik-Konzerns TUI konnte sich in dieser Woche wieder stabilisieren. Noch kurz zuvor haben das angeschlagene Sentiment in der Branche sowie die Kapitalerhöhung den Titel belastet. Nun konnte er sich wieder langsam zurückkämpfen und steht damit in einem charttechnisch bedeutenden Bereich.

Die TUI-Aktie hat spannende Wochen hinter sich. Mitte September beendete sie noch während einer starken Erholungsbewegung ihren viermonatigen Abwärtstrend bei 2,85 Euro. Nachdem der Wert massive Hürden überwinden konnte, kam es vor knapp drei Wochen am GD200 aber zu einem Fehlausbruch. In der darauffolgenden zehntägigen Verlustserie verzockte der Titel seine vorherigen Kursgewinne und fiel sogar unter die wichtige Unterstützungszone, die sich zwischen dem Zwischentief bei 2,80 Euro und der 3-Euro-Marke aufspannt.

Selbst die Unterstützung am September-Tief bei 2,62 Euro wurde intraday unterschritten, konnte aber letztendlich, wie vermutet, auf Schlusskursbasis standhalten. Zwischenzeitlich hat sich die Aktie in die eben genannte Zone zwischen 2,80 und 3,00 Euro zurückkämpfen können. Aus charttechnischer Sicht ist das zwar ein erstes gutes Zeichen, solange es aber nicht zu weiteren Kaufsignalen kommt, überwiegt die nach wie vor hohe Abwärtstrendstärke (ADX-Indikator).

Chart von tradingview.com
TUI in Euro

Auch wenn diese Woche bisher für die TUI-Aktie besser verlaufen ist, lässt sich anhand des Chartbilds noch keine Entwarnung geben. Im Fokus steht nach wie vor das September-Tief bei 2,62 Euro. Bei Kursen darunter dürfte sich der Abverkauf weiter beschleunigen. Für kurzfristige Entspannung muss dagegen die 3-Euro-Marke geknackt werden. Kurzum: Anleger lassen weiterhin die Finger von dem Tourismus-Titel.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
TUI - €

Buchtipp: Future Angst

Welche aktuellen Ängste prägen uns? Mit welchen Ängsten waren die Menschen in der Vergangenheit konfrontiert, als es die heutigen Technologien noch nicht gab? Warum mischen wir heute im Wettbewerb der Kulturen um neue Technologien nicht ganz vorne mit? Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um neue Technologien nicht als etwas Beängstigendes und Feindseliges zu betrachten, sondern als ein Mittel zur Lösung der großen Probleme der Menschheit? Innovationsexperte Dr. Mario Herger stellt in „Future Angst“ die entscheidenden Fragen in Bezug auf Technologie und Fortschritt und zeigt professionelle und zukunftsweisende Lösungen auf. Mit seinem Appell „Design the Future“ bietet Herger einen unkonventionellen und transformativen Ansatz für ein neues, human geprägtes Mindset.
Future Angst

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 528
Erscheinungstermin: 19.08.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-771-1