Die Comebacks nach Corona
23.02.2021 Carsten Kaletta

TUI: Boris Johnson löst einen Buchungs-Boom aus

-%
TUI

Der von TUI-Chef Fritz Joussen prognostizierte Reiseboom für diesen Sommer wird offenbar Realität: Nach Bekanntgabe des Öffnungsplans vom Corona-Lockdown in Großbritannien haben viele Briten Urlaub gebucht. Auch der weltweit größte Reiseveranstalter TUI zählte über Nacht einen Buchungsanstieg von 500 Prozent für die Zeit ab Juli, wie BBC.com berichtet.

Gefragt sind demnach Ziele in Spanien wie Malaga, Alicante und Palma, Faro in Portugal sowie Ziele in Griechenland wie etwa die Insel Kreta.

Premierminister Boris Johnson hatte am Montag im britischen Unterhaus angekündigt, dass eine globale Reise-Taskforce bis zum 12. April einen Bericht im Sinne einer Neubewertung darüber vorlegen werde, wie man zum internationalen Reiseverkehr zurückkehren könne. Die Regierung würde dann eine Entscheidung über die Aufhebung der Beschränkungen für internationale Reisen treffen, frühestens ab dem 17. Mai. 

Die Regierung hat zudem gesagt hat, dass sich die Daten für den Beginn des internationalen Reiseverkehrs verschieben könnten. Deshalb kommt TUI seinen Kunden entgegen:  Jeder, der zwischen dem 17. Mai und Ende Juni reisen wolle, könne seine Buchung ohne Gebühr auf ein späteres Datum umbuchen, heißt es.

TUI-England Boss Andrew Flintham, Geschäftsführer von TUI UK und Irland, bezeichnete die Schritte der Regierung als "positiv". "Wir sind erfreut, dass wir Daten haben, auf die wir hinarbeiten können", so Flintham.


TUI (WKN: TUAG00)

Eine großartige Nachricht für den Tourismus – auch wenn es noch keine ausgemachte Sache ist. TUI-Chef Joussen hatte bereits einen Reise-Boom für den Sommer prognostiziert und ist von einer Auslastung von 80 Prozent des 2019er-Niveaus überzeugt. Dabei sollen vor allem britische Touristen helfen, denn dort sind schon rund 20 Prozent der Menschen geimpft und auch die jüngsten Corona-Neuinfektionen sind rückläufig.

Deutschland liegt zwar derzeit noch weit dahinter, aber auch hier werden sich die Impfungen im zweiten Quartal deutlich beschleunigen. DER AKTIONÄR ist für eine mittelfristige Erholung des Tourismus und damit für die TUI-Aktie durchaus zuversichtlich.