9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Shutterstock
02.06.2021 Maximilian Völkl

ThyssenKrupp, Salzgitter und Klöckner & Co: Diese Studie sorgt für herbe Verluste

-%
ThyssenKrupp

Stahlaktien stehen am Mittwoch stark unter Druck. Vor allem Salzgitter muss mit einem Minus von rund fünf Prozent ordentlich Federn lassen. Die UBS hat eine skeptische Studie aufgelegt und den SDAX-Titel zum Verkauf empfohlen. Im Sog verlieren auch die Papiere von ThyssenKrupp und Klöckner & Co an Boden.

Die Schweizer Großbank rechnet im zweiten Halbjahr mit fallenden Stahlpreisen. Gründe dafür seien steigende Exporte aus China sowie eine langsamere Nachfrage in Europa. Salzgitter sei angesichts der hohen Bewertung besonders anfällig. Zudem biete die geringe Dividendenrendite kaum Unterstützung. Die UBS nimmt Salzgitter deshalb mit „Sell“ und Kursziel 24 Euro in die Bewertung auf.

Nach der Rallye zum Jahreswechsel hatten die Stahlaktien zuletzt bereits eine erste Verschnaufpause eingelegt. Trotz der Lockerungen rund um die Corona-Pandemie und der Hoffnung auf weitere Impulse für die Wirtschaft könnte die Euphorie deshalb bereits im Kurs eingepreist sein. Die UBS-Studie verstärkt diese Sorgen und setzt deshab die gesamte Branche unter Druck.

Hinzu kommt, dass die Branche viel Geld investieren muss, um die eigenen Klimaziele zu erreichen. Die Wasserstoff-Technologie ist hier zwar vielversprechend, sie steht aber erst am Anfang und erfordert noch zahlreiche Entwicklungsschritte.

ThyssenKrupp (WKN: 750000)

Die Herausforderungen für die Stahlbranche sind enorm. Neueinsteiger sollten sich des Risikos bewusst sein. Branchenfavorit bleibt der Stahlhändler Klöckner & Co, der vor allem mit seiner Digitalisierungsstrategie überzeugen kann. Spannend ist auch nach wie vor die Aktie von ThyssenKrupp. Allerdings haben die jüngsten Zahlen gezeigt, wie viel Arbeit beim Umbau noch vor dem Management steht. Hier sollte der Stopp bei 9,30 Euro genau im Auge behalten werden.

Buchtipp: Die Gesetze des Reichtums

In diesem Buch liefert Psychologe und Bestsellerautor Dr. Daniel Crosby eine Mischung aus Behavioral Finance und Anlagestrategie, die auf eines abzielt: die Umsetzung der theoretischen Erkenntnisse in eine funktionierende Anlagepraxis. Er definiert zehn Regeln, deren Befolgung zu einem erfolgversprechenden Verhalten als Anleger führt, und stellt vier verschiedene Methoden vor, mit denen schädliches Verhalten bekämpft werden kann. Anschließend präsentiert er fünf Strategien der Aktienauswahl, mit denen Anleger von den Einsichten der Behavioral Finance profitieren. Abgerundet durch klare Regeln und Checklisten und angereichert mit vielen Grafiken und Anekdoten ist „Die Gesetze des Reichtums“ ein unverzichtbarer Leitfaden für alle Anleger, denen klar ist: Börsenerfolg beginnt im Kopf!
Die Gesetze des Reichtums

Autoren: Crosby, Daniel
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 23.05.2019
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-620-2