+++ 10 Top-Optionsscheine mit 100% +++
14.07.2020 Marion Schlegel

Tesla nach der Mega-Rallye – war’s das?

-%
Tesla

Die Rallye der Tesla-Aktie ist am Montag nach einem starken Start erst einmal ins Stocken geraten. Nachdem der Kurs in den ersten Handelsstunde am Montag um bis zu 16 Prozent auf knapp 1.795 Dollar zugelegt hatte, drehte das Papier ins Minus. Am Ende stand ein Verlust von drei Prozent auf 1.487 Dollar auf der Kurstafel. Trotz des Rückschlags zum Handelsende haben die Anteile des Elektroauto-Herstellers seit Ende Juni fast 40 Prozent gewonnen, seit dem Tief im Corona-Crash legte der Kurs um rund 340 Prozent zu.

Tesla (WKN: A1CX3T)

Eine Rallye, die mit fundamentalen Faktoren kaum mehr zu erklären ist. Nach dem Kursanstieg der vergangenen Wochen ist Tesla an der Börse 288 Milliarden Dollar wert und damit inzwischen der mit Abstand wertvollste Autobauer. Lediglich der japanische Konzern Toyota, den Tesla erst vor Kurzem überholt hatte, kann mit umgerechnet rund 200 Milliarden Dollar halbwegs mithalten.

Die drei im DAX notierten deutschen Autohersteller BMW, Daimler und Volkswagen kommen zusammen lediglich auf rund 150 Milliarden Dollar. Größter Profiteur des Tesla-Kursanstiegs ist Unternehmenschef Elon Musk, der rund 18 Prozent der Anteile hält. Sein Vermögen wurde von der Nachrichtenagentur Bloomberg zuletzt auf rund 70 Milliarden Dollar taxiert – er kommt in dieser Wertung inzwischen auf mehr als zum Beispiel die Investoren-Legende Waren Buffett und spielt in einer Liga mit den beiden Google-Gründern Sergey Brin und Larry Page.

Die Aktie von Tesla präsentierte sich in den vergangenen Wochen extrem stark. Nach dem Ausbruch über die magische 1.000-Dollar-Marke kannte das Papier fast kein Halten mehr. Eine Korrektur war überfällig und gesund. Auch wenn die Aktie eine beeindruckende Entwicklung hinter sich hat, erwartet sich DER AKTIONÄR dennoch langfristig noch einiges von dem Wert. Hier wird Fantasie gespielt. Größere Rücksetzer sind – allerdings nur für risikobereite Anleger – Kaufchancen.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Tesla.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 280
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8