Börsen-Achterbahn: Jetzt richtig handeln
Foto: Shutterstock
19.04.2021 Jochen Kauper

Tesla: Goldman Sachs sagt kaufen!

-%
Tesla

Goldman Sachs bleibt für die Aktie des Elektroauto-Pioniers weiterhin bullish. Analyst Mark Delaney rechnet im Autosektor mit einem robusten Wachstum fortschrittlicher Fahrerassistenzsysteme (ADAS), die Sicherheitsfunktionen wie automatische Spurwechsel und Notbremsungen ermöglichen. So dürfte der Markt für Kamera-, Radar- und Laser-basierte Abstandsmessungssysteme (LiDAR) bis 2025 auf mehr als 60 Milliarden US-Dollar wachsen, schrieb er in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Der zunehmende Wettbewerb werde aber die Margen der in diesem Segment tätigen Zulieferer belasten. Autobauer wie Tesla, Volkswagen, BMW und Daimler sollten indes von der Entwicklung profitieren.


Für die Aktie des First Movers Tesla sieht Delaney Potenzial bis 835 Dollar. Auch Dan Levy, Analyst der Credit Suisse, sieht für die Tesla-Aktie weiteres Potenzial. Levy erwartet für das erste Quartal einen Gewinnsprung, eine starke Auslieferungsprognose und Fortschritte bei allen neuen Kapazitäten, die Tesla derzeit weltweit hochzieht.

Levy prognostiziert einen Gewinn pro Aktie für das erste Quartal von 85 Cents, während der Rest der Analysten im Durchschnitt einen Gewinn pro Aktie von etwa 73 Cents erwarten. Levys Kursziel lautet 800 Dollar. Die Zahlen für das erste Quartal wird Tesla am 26. April vorlegen.

Tesla (WKN: A1CX3T)

Als weitere Katalysator könnte sich die Investition von Tesla in die Krptowährung Bitcoin entwickeln. Elon Musk und sein Team haben vor mehreren Wochen rund 1,5 Milliarden Dollar in die Kryptowährung investiert. Tesla hat Schätzungen zu Folge rund 43.000 Coins im Portfolio. Damit ist der Elektroauto-Pionier nach Microstrategy (71.079 Bitcoin) der zweitgrößte Bitcoin-Besitzer.

Der Börsenwert von über 577 Milliarden Euro für Tesla ist nach wie vor mehr als ambitioniert. Vor allem weil die jungen Wilden der Elektroauto-Szene wie Nio, Xpeng, Aiways und Lucid Motors peu a peu ihre Stromer ausrollen. Soll heißen: Die Konkurrenz für Tesla wird immer größer.
Dennoch: E-Mobility, Software, Autonomes Fahren - Tesla ist nach wie vor der First Mover und Taktgeber der Branche. Die Aktie ist eine Halteposition.

Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8