13.11.2019 Alfred Maydorn

Tesla: Goldenes Lenkrad + Gigafactory in Berlin = 686 Prozent Gewinn

-%
Tesla
Trendthema

Tesla-Chef Elon Musk ist immer wieder für Eskapaden, aber auch für Überraschungen gut. Zuletzt gab es von Letzterem allerdings weitaus mehr: Erst die überraschend schnelle Fertigstellung der Gigafactory in Shanghai, dann der überraschende Quartalsgewinn und gestern dann die gleich „dreifache Berlin-Überraschung“.

Zunächst einmal die Tatsache, dass Elon Musk persönlich bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads in Berlin erschienen ist. Dann gewann das Model 3 auch noch die Kategorie Mittel- und Oberklasse und ließ die deutsche Konkurrenz (3er BMW, Audi A4) klar hinter sich. Und inmitten der Feierlichkeiten kündigte Elon Musk dann auch noch an, dass die europäische Gigafactory in der Nähe von Berlin gebaut wird. Mit Berlin als Standort hatte wirklich niemand gerechnet.

Tesla-Call bringt 686 Prozent Gewinn

Bei diesem für Tesla wirklich ungewohntem „Feuerwerk an guten Nachrichten“ ist es keine große Überraschung, dass der Kurs der Aktie steigt und steigt – auch das ist wirklich ungewöhnlich. Aber es ist gerechtfertigt – und zwar auch in diesem wirklich beträchtlichen Ausmaß. Die guten Nachrichten aus Berlin sorgten gestern an der Wallstreet für ein weiteres Kursplus von 1,4 Prozent auf knapp 350 Dollar. Damit summiert sich das Plus im Vergleich zum Jahrestief im Juni bei 177 Dollar auf fast 100 Prozent. Weitaus mehr haben die Leser des maydornreport verdient, die im August der Empfehlung gefolgt sind und in einen Call-Optionsschein auf Tesla investiert haben. Gestern konnten Sie hier einen Gewinn von 686 Prozent realisieren.

Neuer Call auf Tesla

Aber weil die Aufwärtsbewegung der Tesla-Aktie noch lange nicht vorbei ist, wurde im maydornreport vor wenigen Tagen ein neuer Call auf Tesla zum Kauf empfohlen. Hier beläuft sich das Plus sei der Empfehlung am 6. November „erst“ auf 74 Prozent – es ist also noch jede Menge Luft nach oben. Aber im Ernst, der neue Tesla-Call kann auch auf dem erhöhten Niveau noch gekauft werden. Denn ich gehe davon aus, dass die Aktie von Tesla noch in diesem Jahr ihre Rekordhoch vom vergangenen Jahr bei 387 Dollar nicht nur erreicht, sondern überschreitet. Das würde sich natürlich überdurchschnittlich stark auf die Entwicklung des Tesla-Calls auswirken.

Verdienen Sie mit!

Wenn Sie wissen wollen, welcher neue Tesla-Call im maydornreport empfohlen wird, dann bestellen Sie einfach ein 1-Monats-Probeabo und Sie erhalten die WKN und alle wichtigen Daten des Tesla-Calls zusammen mit der Bestellbestätigung umgehend in Ihr E-Mail-Postfach. Und als maydornreport-Leser werden Sie dann natürlich mit allen wichtigen Erkenntnissen, Studien und Prognosen rund um Tesla – und vielen weiteren spannenden Aktien – versorgt.

Mit diesem Link gelangen Sie direkt zur Bestellseite für das 1-Monats-Probeabo des maydornreport.