24.01.2020 Michel Doepke

Solar-Geheimtipp Scatec Solar springt auf neues Rekordhoch

-%
Scatec Solar
Trendthema

Scatec Solar aus Norwegen hat die Zahlen zum vierten Quartal 2019 vorgelegt. Umsatz und Gewinn konnten kräftig zulegen, zudem ist eine Dividendenausschüttung geplant. Nach deutlichen Verlusten hat die Scatec-Solar-Aktie inzwischen klar ins Plus gedreht und neue Rekordstände markiert.

Die Norweger konnten die Stromproduktion im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um satte 176 Prozent nach oben schrauben. Im Gesamtjahr 2019 verdoppelte Scatec Solar die installierte Kapazität auf 1,2 Gigawatt.

Scatec Solar

Die Fortschritte bei der installierten Leistung und Stromproduktion hinterlassen ihre Spuren im Zahlenwerk des Solar-Unternehmens. Im Jahr 2019 erzielte Scatec Solar einen Rekordumsatz von 6,3 Milliarden Norwegische Kronen (umgerechnet rund 635 Millionen Euro) im Vergleich zu 4,7 Milliarden Kronen zu 2018. Das EBITDA schraubten die Norweger von 0,96 Milliarden Kronen auf 1,57 Milliarden Kronen nach oben, lag jedoch unter den Schätzungen der Analysten.

Dividende in Aussicht gestellt

An der starken operativen Entwicklung will das Unternehmen seine Aktionäre teilhaben lassen. Für das abgelaufene Geschäftsjahr schlägt das Management eine Dividende in Höhe von 1,05 Kronen (knapp 0,11 Euro) vor.

Nach einem schwachen Intraday-Start hat die Aktie von Scatec Solar am Nachmittag Fahrt aufgenommen und ist auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Die Aussichten bleiben für den relativ unbekannten Solar-Player blendend, weiteres Wachstum ist vorprogrammiert. AKTIONÄR-Leser liegen inzwischen gut 65 Prozent im Plus. Gewinne laufen lassen!