Mega‑Boom‑Aktien: Früh dran sein, Chancen nutzen!
13.08.2020 Marion Schlegel

SMA Solar: Starke Zahlen, Prognose bestätigt – Aktie mit Kaufsignal

-%
SMA Solar Technology

Der Solarkonzern SMA Solar ist trotz der Corona-Krise im ersten Halbjahr deutlich gewachsen und hat seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr bestätigt. An der Börse wird das Ergebnis positiv aufgenommen. Das Papier gewinnt am frühen Vormittag auf der Handelsplattform Tradegate mehr als sechs Prozent auf 30,82 Euro.

SMA Solar Technology (WKN: A0DJ6J)

SMA Solar profitierte den Angaben zufolge vom starken Projektgeschäft in den USA und dem nach wie vor positiven Handelsgeschäft in Europa. Während der Umsatz in der ersten Jahreshälfte um 42 Prozent auf 514 Millionen Euro kletterte, stieg das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) klar auf 24 Millionen Euro, nach neun Millionen Euro ein Jahr zuvor. Auch unter dem Strich stand nun ein deutliches Plus. Nachdem SMA im Vorjahreszeitraum noch einen Fehlbetrag von minus 14 Millionen Euro ausgewiesen hatte, erzielte das Unternehmen jetzt einen Überschuss von drei Millionen Euro.

Für 2020 erwartet SMA Solar weiterhin ein Umsatzwachstum auf 1,0 bis 1,1 Milliarden Euro, das operative Ergebnis (Ebitda) soll auf 50 bis 80 Millionen Euro steigen, wie das im Nebenwerteindex SDAX notierte Unternehmen am Donnerstag in Niestetal bei Kassel mitteilte.

Der Vorstand geht weiterhin davon aus, dass SMA trotz der Coronakrise durch aktive Arbeit mit Kunden und Zulieferern Marktanteile hinzugewinnen kann, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Zusätzlich implementiere der Vorstand weitere Maßnahmen zur Kostensenkung. Niedrigere Herstellungskosten und die Nutzung von Skaleneffekten bei gleichzeitig abflachendem Preisverfall würden nach Überzeugung des Vorstands die Profitabilitätvon SMA stützen. Vor diesem Hintergrund geht der SMA Vorstand auch beim Ergebnis weiterhin von einem Wachstum aus. Das operative Ergebnis vor Abschreibungen / Amortisationen, Zinsen und Steuern (EBITDA) wird nach Einschätzung des Vorstands 2020 bei 50 bis 80 Millionen Euro liegen (2019: 34,2 Millionen Euro). Das EBIT soll zwischen fünf und 35 Millionen Euro liegen.

Mit dem heutigen Kurssprung ist der Aktie von SMA Solar der Sprung über die wichtige 200-Tage-Linie sowie das Aprilhoch gelungen. Diesen Ausbruch gilt es nun zu bestätigen. DER AKTIONÄR bleibt positiv gestimmt. Gewinne laufen lassen.

(Mit Material von dpa-AFX)