Die 7 besten Aktien-Deals
23.10.2020 Markus Bußler

Silber: Analyst ruft 40 Dollar aus - und hält 100 Dollar für möglich

-%
Silber

Gold und auch Silber waren stark in die Woche gestartet, mussten gestern aber einen Teil der Gewinne wieder abgeben. Doch für die kommenden Monate sehen einige Analysten steigende Kurse. Nachdem Goldman Sachs mit Blick auf die Wahl seinen Kunden bereits geraten hat, Silber als Trade zu kaufen, meldet sich die Citi mit einer bullishen Studie zu Wort. Die Analysten sehen ein Kursziel von 40 Dollar für den Silberpreis. Und zwar in den kommenden zwölf Monaten. Und mehr noch: Auch 50 oder gar 100 Dollar schließt Citi für die kommenden Jahre nicht aus.

Dabei geht es den Analysten weniger um die Wahl.Es geht vielmehr darum, dass sich zum einen die Industrienachfrage erholen soll und die Investmentnachfrage anziehen soll. Gerade die Industrienachfrage ist auch etwas, das man bei Goldman Sachs anziehen sieht. Vor allem die Nachfrage seitens der Solarindustrie soll zunehmen. Ein Sieg der Demokraten dürfte hier ein weiterer Kurstreiber für den Silberpreis sein. Die Solarinstallationen sollen von 2019 bis 20223 nach Ansicht von Goldman Sachs um 50 Prozent anziehen.

Tatsächlich hat Silber gute Chancen, besser zu performen als Gold. Doch zunächst muss einmal die kurzfristige Schwächephase überwunden werden. Der Ausflug über die Marke von 25 Dollar war nur von kurzer Dauer, gestern musste der Silberpreis wieder Federn lassen. Dennoch, die runde Marke bleibt in Schlagdistanz. Doch der wichtige Widerstand lauert noch etwas darüber. Der Bereich rund um die Marke von 26,50 Dollar wird zur Bewährungsprobe für die Bullen. Gelingt hier der Ausbruch, dann dürfen die Silberanleger wieder auf Kurse von 30 Dollar und darüber spekulieren. Gut möglich, dass sich die Wahl Anfang November als Kurstreiber für den Silberpreis herausstellt. Die Weichen für weiter steigende Kurse in den kommenden Monaten und Jahren sind jedenfalls auch durch die Notenbankmaßnahmen, die insbesondere die Investmentnachfrage anheizen dürften, gestellt. Und wer weiß, vielleicht sind dreistellige Kurse tatsächlich bald mehr als nur eine kühne Fantasie eines Analysten.

Silber (ISIN: XC0009653103)