Profitieren Sie von Korrekturen
19.01.2021 Martin Mrowka

Shop Apotheke: Wandelanleihe schon abgehakt

-%
Shop Apotheke Europe

Noch am vergangenen Donnerstag vergraulte die Ankündigung der Ausgabe einer Wandelanleihe viele Aktionäre der Shop Apotheke Europe. Die im MDAX notierte Aktie rauschte abwärts. Doch schon drei Tage später scheint die Kapitalmaßnahme vergessen. Die Aktie von Shop Apotheke schließt auf neuem Rekordhoch.

Die Versandapotheke gehört zu den bisherigen Pandemie-Kursgewinnern. Während Lockdowns und Kontaktbeschränkungen die meisten Menschen an ihre Wohnungen binden, boomt der Versand der Medikamente per Internet. Die Aktie von Shop Apotheke Europe erreichte im August neue Rekordhöhen, die seitdem immer wieder getestet wurden.

In der vergangenen Woche endete der Kursaufschwung nach einem erneuten Ausbruchsversuch abrupt. Der Medikamenten-Händler teilte mit, nicht nachrangige, unbesicherte Wandelschuldverschreibungen im Gesamtnennbetrag von 200 Millionen Euro ausgeben zu wollen. Werden Wandelanleihen irgendwann in Aktien umgewandelt, geht das mit einer Gewinnverwässerung einher (DER AKTIONÄR berichtete).

Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Shop Apotheke dennoch von 164 auf 169 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Analyst Michael Heider passte sein Bewertungsmodell in einer aktuellen Studie an die Wandelschuldverschreibung und Eckdaten an.

Auch die Börsianer wandten sich am Dienstag wieder der Aktie zu. Der Kurs ging sieben Prozent höher bei 172 Euro aus dem Xetra-Handel (also über dem Analysten-Ziel) und markierte damit ein neues Allzeithoch. Kann der MDAX-Wert dieses Kursniveau in den kommenden Tagen behaupten oder gar noch ausbauen, dürfte der technische Widerstand bei knapp 170 Euro Geschichte sein. 

Shop Apotheke Europe (WKN: A2AR94)

Bei der Online-Apotheke laufen die Geschäfte weiter rund. Engagierte Anleger bleiben dabei, neue, kurzfristig orientierte Trader könnten nach dem Kaufsignal auf weiter steigende Kurse setzen.