7 Geheimtipps mit Highflyer-Potenzial!
Foto: Shutterstock
02.03.2021 Laurenz Föhn

Sea: Glänzende Zahlen und eine Überraschung

-%
Sea

Sea Ltd. zählt zu den aufregendsten Wachstumsstorys in Asien und zu den Top-Performern unter den AKTIONÄR-Empfehlungen. Nun hat das Unternehmen Quartalszahlen vorgelegt – und die sind, wie vom AKTIONÄR erwartet, stark ausgefallen. Die Aktie legt um über knapp fünf Prozent zu und steht kurz vor einem neuen Rekordhoch.

E-Commerce und Online-Games sind die Renner in der Coronakrise. Sea profitiert gleich doppelt, ist der Konzern mit Shopee und Garena doch in beiden Geschäftsfeldern bestens aufgestellt.

Neuer Geschäftsbereich

Jetzt wird versucht, Fintech als dritten Wachstumstreiber zu etablieren. Hierfür wurde Composite Capital Management übernommen, eine in Hongkong lizenzierte globale Investment-Management-Firma.

Das Unternehmen teilte außerdem mit, dass der Umsatz 2020 auf 1,6 Milliarden Dollar von 777 Millionen Dollar im Vorjahr stieg. Der Nettoverlust weitete sich von 283 auf 523 Millionen Dollar aus, was angesichts des enormen Wachstums in Ordnung geht. 

Stabile Nachfrage

Die wertvollste Firma Südostasiens rechnet damit, dass die Nachfrage nach Online-Shopping nach der Pandemie anhält und damit ihr rasantes Wachstumstempo beibehalten kann. Die Prognose für den E-Commerce-Umsatz 2021 wurde verdoppelt.

Sea (WKN: A2H5LX)

Sea Limited besetzt zweifellos spannende Trends. Mit Fintech als neuen Geschäftsbereich dürfte das bestehende Ökosystem noch weiter ausgebaut werden. Allerdings ist die Bewertung (2021er-KUV: 17) mittlerweile abenteuerlich. Wer investiert ist, kann über Teilgewinnmitnahmen nachdenken und die restliche Position mit einem Stopp bei 165 Euro absichern.