Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: Getty Images
08.12.2021 Emil Jusifov

SAP: Insider-Trade und Kaufsignal

-%
SAP

Die Aktie des Softwareriesen SAP setzt ihren bereits seit April andauernden Seitwärtstrend fort. Gleich mehrfach scheiterte das Papier in diesem Jahr an dem zähen Widerstand bei 130 Euro. Unterdessen hat SAP-Mitgründer und Aufsichtsratsvorsitzender Hasso Plattner Mal wieder ein positives Zeichen gesetzt.

Plattner erwarb am vergangenen Montag über 137.686 SAP-Aktien im Volumen von knapp 15 Millionen Euro. Damit hat das SAP-Urgestein innerhalb von sechs Wochen zweimal bei der SAP-Aktie zugegriffen. So auch am 26.Oktober, als er 324.219 Papiere für 39,6 Millionen Euro kaufte.

Auch aus charttechnischer Sicht gibt es Positives zu berichten. Die Aktie schloss den heutigen Handel bei 118,34 Euro und damit über der 200-Tage-Linie, die derzeit bei 118,26 Euro verläuft. Das könnte bei dem Titel neue Kaufimpulse freisetzen, da wieder mehr Käufer in den Markt kommen.

Nun sollten die Bullen die 120-Euro-Marke und den GD50 bei 121,81 Euro überwinden. Danach könnten diese erneut einen Angriff auf 130 Euro starten.

SAP (WKN: 716460)

Insiderkäufe kommen bei den Investoren immer gut an. Das ist häufig ein Indikator dafür, dass die Verantwortlichen von der Zukunft ihres Unternehmens überzeugt sind. Nun gilt es für den Konzern auch operativ für positive Signale zu sorgen. Investierte Anleger lassen ihre Gewinne laufen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
SAP - €

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8