Börsen-Achterbahn: Jetzt richtig handeln
Foto: Börsenmedien AG
08.04.2021 Benedikt Kaufmann

SAP: Die 110-Euro-Marke im Blick

-%
SAP

Nach einer positiven Studie der Baader Bank geht es für die SAP-Aktien am Donnerstag erneut leicht nach oben. Dabei immer fest im Blick: die 110-Euro-Marke.

Die Baader Bank hat die Einstufung für SAP vor Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 134 Euro belassen. Mit einem weiteren soliden Quartal könne der Softwarekonzern weiter Vertrauen von Investoren zurückgewinnen, schrieb Analyst Knut Woller ein einer Studie vom Donnerstag.

Derweil könnten sich Berichte, denen zufolge Google bei der Finanz-Software von Oracle zu SAP wechseln will, im ersten Quartal möglicherweise als hilfreich erwiesen haben. Für den deutschen Konzern ist der Gewinn von Google als Kunden ein Prestige-Erfolg im Wettbewerb mit dem Erzrivalen.

Für das erste Quartal von SAP, dessen Zahlen am 22. April veröffentlicht werden, erwarten die Analysten einen Umsatz von 6,31 Milliarden Euro bei Gewinnen je Aktie von 0,95 Euro.

Dass die SAP-Aktie noch vor den Zahlen ihren jüngsten Aufwärtstrend mit einem nachhaltigen Sprung über die Widerstandszone bei 110 Euro bestätigt, ist eher unwahrscheinlich. Die Google-Meldung hat zwar einen ersten Impuls geliefert, reicht jedoch nicht dafür aus, dass Analysten ihre Kursziele nach oben heben. Ein besser als erwartetes erstes Quartal wäre jedoch ein passender Auslöser. Anleger warten vorerst ab.

SAP (WKN: 716460)

Mit Material von dpaAFX.

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8