Börsen-Achterbahn: Jetzt richtig handeln
15.04.2021 Thorsten Küfner

Royal Dutch Shell: Das tut gut

-%
Royal Dutch Shell

Die Aktie von Royal Dutch Shell konnte im gestrigen Handel wieder einmal deutlich zulegen. Denn die Ölpreise haben am Mittwoch deutlich zugelegt. Preistreiber waren ein Rückgang der US-Ölreserven und eine höhere Nachfrageprognose der Internationalen Energieagentur (IEA).

Ein Barrel der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 66,19 US-Dollar. Das waren 2,52 Dollar mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 2,55 Dollar auf 62,73 Dollar.

Gestützt wurden die Ölpreise vor allem durch überraschend gefallene Lagerbestände an Rohöl in den USA. Die Vorräte gingen in der vergangenen Woche laut Energieministerium um 5,9 Millionen Barrel auf 492,4 Millionen Barrel zurück. Analysten hatten nur mit einem Rückgang um 2,7 Millionen Barrel gerechnet. Die niedrigeren Vorräte und das damit geringere Angebot stützen tendenziell die Preise.

Ölnachfrage zieht deutlich an

Außerdem verwiesen Marktbeobachter auf eine neue Prognose zum Wachstum der weltweiten Nachfrage nach Rohöl durch die IEA. Der Interessenverband führender Industriestaaten rechnet in diesem Jahr wegen der anziehenden Weltwirtschaft mit einer Zunahme der weltweiten Ölnachfrage um etwa 5,7 Millionen Barrel pro Tag.

Im Vergleich zur vorangegangenen Prognose erhöhte die IEA die Schätzung für den Anstieg der Nachfrage um 230 000 Barrel pro Tag. Bereits am Dienstag hatte das Ölkartell Opec für Nachfrageprognose erhöht und dies ebenfalls mit der anziehenden Weltwirtschaft begründet.

Royal Dutch Shell (WKN: A0D94M)

Das Marktumfeld für Energietitel hellt sich weiter auf. Anleger können bei der immer noch günstig bewerteten Shell-Aktie nach wie vor zugreifen. Der Stoppkurs sollte bei 13,60 Euro belassen werden. 

Mit Material von dpa-AFX

Buchtipp: Rohstoff-Trading mit System

Die Spekulation auf Rohstoffe gilt als die Königsklasse des Tradings. Carsten Stork und Markus Hechler sind darin seit Jahrzehnten Profis. Ob 9/11, Immobilienblase, Finanzkrise, Niedrigzins-Superhausse oder Coronavirus: Die beiden waren „live“ dabei, haben die Auswirkungen beobachtet – und getradet. In diesem Buch berichten sie aber nicht nur von ihren Erlebnissen und Erfahrungen. Über die Jahre haben sie ein Trading-System entwickelt, welches alles in sich vereint, was es für erfolgreiches Rohstoff-Trading braucht: ausgefeilte, bewährte Strategien sowie ein kluges und zuverlässiges Risikomanagement. In diesem Buch zeigen sie, wie die Rohstoffmärkte funktionieren und wie auch der Privatanleger die Assetklasse Rohstoffe lukrativ handeln kann.

Autoren: Stork, Carsten Hechler, Markus
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 18.12.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-706-3