Steuerfrust? So holen Sie sich Ihre Gewinne zurück
Foto: Shutterstock
23.11.2021 DER AKTIONÄR

Renault bestellt Lithium bei Vulcan Energy, aber...

-%
Best of Lithium Index

Das deutsch-australische Lithium Unternehmen Vulcan Energy Group ist erneut in die Schlagzeilen geraten. Ende Oktober wurde Vulcan Ziel einer Leeverkäufer-Attacke. Der Shortseller J-Capital Research (JCap) hat Vulcan vorgeworfen, sowohl bei der Fördermenge als auch bei der Reinheit des Lithiumgehalts aus seiner Sole die Anleger getäuscht zu haben. Vulcan bestritt die Vorwürfe (DER AKTIONÄR berichete).

Mit dem französischen Autobauer Renault hat Vulcan eine bereits bestehende Lithium-Abnahmevereinbarung über eine Laufzeit von sechs Jahren. Bei der Ankündigung des Deals im August hieß es, dass Vulcan ab dem Jahr 2026 jährlich zwischen 6.000 bis 17.000 Tonnen an Renault liefern wolle. Davon ist nun nicht mehr die Rede. Vulcan geht nun davon aus, insgesamt zwischen 26.000 und 32.000 Tonnen ab 2026 für die Vertragslaufzeit von 6 Jahren zu liefern. Das sind umgerechnet durchschnittlich etwas mehr als 4.000 Tonnen bis 5.000 Tonnen pro Jahr. 




Zu den Gründen der reduzierten Liefermengen machten weder der Lithiumplayer noch der französische Autohersteller detaillierte Angaben. An der Börse kommen diese Nachrichten am Dienstag nicht gut an, im europäischen Handel verliert die Aktie von Vulcan Energy zeitweilig über fünf Prozent.

Vulcan ist auch im Best of Lithium Index enthalten und weist dort mit aktuell knapp drei Prozent die niedrigste Indexgewichtung auf. Das Beispiel zur Vulcan-Aktie zeigt, dass Einzelinvestments in Unternehmen aus dem Lithiumbereich recht riskant sein können. Oft ist es besser, dass Risiko auf mehrere ‘Schultern‘ zu verteilen. 

 
Chart - Best of Lithium Index

Der Siegeszug der E-Mobilität steht noch am Anfang einer langen Entwicklung. Die Nachfrage nach dem für die E-Mobilität so wichtigen Rohstoff Lithium wird auf absehbare Zeit hoch sein. Hiervon sollten auch die elf Unternehmen aus dem Best of Lithium Index profitieren. Mit dem Indexzertifikat WKN DA0AAS kann der Anleger annähernd 1:1 an der Entwicklung des Index teilhaben.

Weitere Informationen zum Best of Lithium Index finden Sie hier

Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Mit den Emittenten von Finanzinstrumenten Morgan Stanley, HSBC Trinkaus und Vontobel hat die Börsenmedien AG eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach sie den Emittenten eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von den Emittenten Vergütungen.


Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Best of Lithium Index - PKT
Vulcan Energy Resources - €