19.09.2019 Andreas Deutsch

ProSiebenSat.1: Wichtige Marke hält

-%
ProSiebenSat.1 Media
Trendthema

Die Aktie von ProSiebenSat.1 war völlig ausgebombt – und erlebte ausgerechnet dann ein starkes Comeback, als alle Dämme zu brechen drohten. Vor wenigen Tagen stand der Ausbruchsversuch über die bedeutende 200-Tage-Linie an. ProSiebenSat.1 scheiterte. Nun hellt sich das Chartbild allerdings wieder merklich auf.

Die Gewinnmitnahmen nach der Super-Rallye (35 Prozent in der Spitze innerhalb von drei Wochen) sind vorbei. Am Donnerstag gehört die Aktie von ProSiebenSat.1 zu den Gewinnern an der Börse.

2,3 Prozent auf 13,80 Euro gewinnt der Titel am Nachmittag – damit notiert ProSiebenSat.1 weiter oberhalb der 100-Tage-Linie (aktuell: 13,38 Euro).

Damit sich der kurzfristige Aufwärtstrend fortsetzt, kommt es nun darauf an, dass die Aktie die 200-Tage-Linie überwindet. Dieser wichtige Widerstand verläuft aktuell bei 14,25 Euro.

Gelingt das Break, hätte die Aktie auf kurze Sicht Platz bis zum Juni-Hoch bei 15,60 Euro. Als nächstes Ziel wartet dann das Hoch vom März im Bereich 16,60 Euro.

Geht es nach JPMorgan-Analyst Daniel Kerven, wäre das aber längst nicht das Ende der Fahnenstange. Kerven sieht den fairen Wert von ProSiebenSat.1 bei 30 Euro. Damit ist er der bullishste unter den Analysten.

ProSiebenSat.1 Media (WKN: PSM777)

Wer der Empfehlung des AKTIONÄR vor vier Wochen gefolgt ist, liegt bei ProSiebenSat.1 23 Prozent vorne. Ziel: 22 Euro.  

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: ProSiebenSat.1.