Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: Shutterstock
30.11.2021 Thorsten Küfner

Plug Power unter Druck: Das raten jetzt die Analysten

-%
Plug Power

In einem nervösen Marktumfeld haben es Wachstumsaktien weiterhin sehr schwer. So verlieren die Anteilscheine des US-Wasserstoffspezialisten Plug Power aktuell satte sechs Prozent. Einige Anleger dürften daher allmählich wieder unruhig werden. Doch blickt man auf die Einschätzung der Experten, so besteht kein Grund zur Sorge.

Denn aktuell empfehlen 19 von 26 Analysten, die sich regelmäßig mit der Plug-Aktie befassen, zum Kauf. Sechsmal lautet das Anlagevotum Halten, nur ein einziger Experte rät zum Verkauf. Das durchschnittliche Kursziel liegt derzeit bei 49,25 Dollar und somit knapp 25 Prozent über dem aktuellen Kursniveau. 

Michale Blum von Wells Fargo war indes mit einem Kursziel von 40,00 Dollar der zuletzt pessimistischste Analyst. Besonders optimistisch gestimmt ist hingegen Stephen Calder Byrd von Morgan Stanley. Er beziffert den fairen Wert der Aktie auf 65,00 Dollar.

Plug Power (WKN: A1JA81)

Auch DER AKTIONÄR ist für die Anteile des Wasserstoff-Pure-Players zuversichtlich gestimmt. Für konservative Anleger ist die Aktie zwar eher ungeeignet. Wer Mut besitzt, kann sich die Papiere aber nach wie vor ins Depot legen. 

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Plug Power.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Plug Power - €