Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
23.01.2020 Marion Schlegel

Paion: Zulassung – ist das erst der Anfang?

-%
Paion
Trendthema

Was für ein Tag bei der Aktie von Paion. Nachdem es bei der Aktie des Specialty-Pharma-Unternehmens bereits in den vergangenen Wochen ordentlich nach oben gegangen war, gewinnt das Papier am heutigen Donnerstag noch einmal mehr als neun Prozent. Grund ist die Meldung, dass das japanische Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Soziales (MHLW) den Marktzulassungsantrag für Remimazolam (japanischer Handelsname: Anerem) in der Allgemeinanästhesie genehmigt hat.

Lizenznehmer für Japan ist Mundipharma. Die Genehmigung des Zulassungsantrags löst Meilensteinzahlungen zwischen 1,5 Millionen und 2,5 Millionen Euro von Mundipharma und Hana Pharm aus.

„Unsere erste Marktzulassung von Remimazolam ist ein wichtiger Meilenstein für Paion, und wir gratulieren Mundipharma zu diesem Erfolg“, kommentierte Dr. Jim Phillips, Vorstandsvorsitzender der Paion AG. „Mit der Alterung der Bevölkerung steigt der Bedarf an wirksamen Anästhetika mit einem günstigen kardiorespiratorischen Sicherheitsprofil, und Japan ist einer der weltweit größten Pharmamärkte. Wir gehen davon aus, dass die Zulassung in Japan die erste von mehreren Zulassungsentscheidungen in 2020 sein wird, und rechnen mit der Einführung von Remimazolam in Ländern auf der ganzen Welt.“

Paion (WKN: A0B65S)

In den USA hat der Lizenznehmer Cosmo den Zulassungsantrag in der Kurzsedierung in den USA im April 2019 eingereicht. In China hat der Lizenznehmer Yichang Humanwell im November 2018 die Marktzulassung in der Kurzsedierung beantragt. In Südkorea hat der Lizenznehmer Hana Pharm den Zulassungsantrag in der Allgemeinanästhesie im Dezember 2019 eingereicht. In Europa hat Paion einen Marktzulassungsantrag in der Kurzsedierung bei der European Medicines Agency (EMA; europäische Arzneimittelagentur) im November 2019 eingereicht und führt aktuell eine Phase-3-Studie in der Allgemeinanästhesie durch.

Die Zulassung in Japan ist ein klares positives Signal für Remimazolam und für Paion. Nun muss der Partner seine Vertriebskraft unter Beweis stellen und zeigen, dass auch die Umsätze stimmen. Gelingt dies und folgen möglicherweise weitere Zulassungen, könnte die Aktie endlich den Ausbruch aus dem seit Monaten andauernden Seitwärtstrend nach oben vollziehen. Die Aktie eignet sich dennoch weiterhin nur für sehr risikobereite Anleger.