Die Gewinner der Q2-Zahlensaison >> lesen
Foto: Maksim Safaniuk/Shutterstock
04.07.2022 Marion Schlegel

Ölpreise ziehen deutlich an: Shell, BP, TotalEnergies – 3-fache Kaufempfehlung von Goldman Sachs

-%
TotalEnergies

Die Ölpreise haben am Montag zugelegt. Zuletzt kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 113,76 US-Dollar. Das waren 2,18 Dollar mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 2,14 Dollar auf 110,55 Dollar. Auch die Aktien der Ölkonzerne legten deutlich zu.

Die Ölpreise profitierten von dem gefallenen Dollar-Kurs. Dieser macht Rohöl für Anleger aus anderen Währungsräumen günstiger. Zudem behindern Proteste die Auslieferung von Rohöl aus Libyen. In Norwegen werden Streiks in der Ölindustrie erwartet.

TotalEnergies (WKN: 882930)

Am Rohölmarkt hatten zuletzt die Preise drückende Gründe dominiert. Für Belastung sorgt vor allem die Furcht vor einer deutlichen Abkühlung der Weltwirtschaft. Die Erdölpreise sind deshalb in den vergangenen Wochen tendenziell gefallen – allerdings von hohem Niveau aus. Seit Jahresbeginn sind die Preise hingegen um rund 40 Prozent gestiegen. Gründe sind vor allem der Krieg Russlands gegen die Ukraine und das Ende der Corona-Beschränkungen in weiten Teilen der Welt.

Shell (WKN: A3C99G)

Die Aktien der großen Ölkonzerne Shell, BP, TotalEnergies und Exxon Mobil konnten zum Wochenstart deutlich zulegen. Bei BP und TotalEnergies geht es auf Tradegate gut drei Prozent nach oben, bie Shell und Exxon Mobil gut zwei Prozent. Shell, BP und TotalEnergies profitieren dabei auch von einer positiven Studie von Goldman Sachs.

BP (WKN: 850517)

Die US-Investmentbank hat BP vor der Berichtssaison auf der "Conviction Buy List" mit einem Kursziel von 610 Pence belassen. Die europäischen Ölkonzerne dürften im zweiten Quartal von der anhaltend positiven Dynamik bei den Öl- und Raffineriemargen profitiert haben, schrieb Analyst Michele della Vigna in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Auch Shell und TotalEnergies erhielten ein Buy-Rating. Das Kursziel sieht Goldman Sachs hier bei 39 Euro respektive 72 Euro.

DER AKTIONÄR bleibt für die Ölbranche weiterhin zuversichtlich, Anleger bleiben weiter an Bord. Hier sichern Stoppkurse bei 39,00 Euro (Total), 19,70 Euro (Shell) sowie 3,70 Euro (BP) nach unten ab.

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf Interessenkonflikte: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Exxon Mobil und TotalEnergies.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
TotalEnergies - €
Shell - €
BP - €

Buchtipp: Rohstoff-Trading mit System

Die Spekulation auf Rohstoffe gilt als die Königsklasse des Tradings. Carsten Stork und Markus Hechler sind darin seit Jahrzehnten Profis. Ob 9/11, Immobilienblase, Finanzkrise, Niedrigzins-Superhausse oder Coronavirus: Die beiden waren „live“ dabei, haben die Auswirkungen beobachtet – und getradet. In diesem Buch berichten sie aber nicht nur von ihren Erlebnissen und Erfahrungen. Über die Jahre haben sie ein Trading-System entwickelt, welches alles in sich vereint, was es für erfolgreiches Rohstoff-Trading braucht: ausgefeilte, bewährte Strategien sowie ein kluges und zuverlässiges Risikomanagement. In diesem Buch zeigen sie, wie die Rohstoffmärkte funktionieren und wie auch der Privatanleger die Assetklasse Rohstoffe lukrativ handeln kann.
Rohstoff-Trading mit System

Autoren: Stork, Carsten Hechler, Markus
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 18.12.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-706-3