Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: Shutterstock
29.11.2021 Thorsten Küfner

Ölpreise erholt nach "kompletter Überreaktion" - BP, Exxon & Co im Fokus

-%
BP

Die Ölpreise sind am Montag stark gestiegen, wovon Aktien wie Exxon, BP & Co im heutigen Handle deutlich profitieren konnten. Sie haben dennoch nur einen Teil der massiven Verluste vom vergangenen Freitag wettmachen können, als die Sorge vor der Ausbreitung einer als besorgniserregend eingestuften Omikron-Variante des Coronavirus einen massiven Einbruch der Notierungen am Ölmarkt ausgelöst hatte. 

Am Freitag waren die Ölpreise zeitweise fast zehn Dollar je Barrel eingebrochen, nachdem eine hohe Unsicherheit der Anleger wegen einer neuen und möglicherweise gefährlicheren Variante des Coronavirus einen Ausverkauf an den Finanzmärkten ausgelöst hatte. Rohstoffexperte Daniel Hynes von der Australia & New Zealand Banking Group bezeichnete den Kurssturz der Ölpreise vom vergangenen Freitag als "komplette Überreaktion" des Marktes.

BP (WKN: 850517)

Solange die Ölpreise auf halbwegs auf dem aktuell hohen Niveau verharren, wird die Kasse bei BP weiterhin klingeln. Die mit einem 2022er-KGV von 8, einem KBV von 1,2 und einer Dividendenrendite von 4,4 Prozent immer noch sehr günstig bewertete Aktie bleibt ein Kauf (Stopp: 3,20 Euro).

Mit Material von dpa-AFX

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
BP - €