Anleger-Lieblinge im Check - was taugen sie?
19.10.2020 Florian Söllner

Nvidia im Zoom-Talk: „Bauen Zeitmaschine“, um Corona zu besiegen

-%
Nvidia

Nvidia geht mit der Zeit. Nvidia-Chef Jensen Huang hat jetzt per Videokonferenz mit dem Zoom-CEO über die Zukunft der Digitalisierung gesprochen. Besonders wichtig in diesen Tagen ist Technologie, um Krankheiten wie Corona zu besiegen.

Huang: „Wir haben eine Zeitmaschine gebaut. Statt zehn Jahre auf die Entwicklung eines bestimmten Medikaments zu warten, lieben wir es Wirkstoffe und Therapien in Monaten zu entdecken.“

Nvidia (WKN: 918422)

Nun wurden im Rahmen der europäischen Innitiative EuroHPC gleich vier neue Supercomputer vorgestellt, die auf Nvdia GPUs und deren Künstliche-Intelligenz-Software basieren. Vier weitere Superrechner, die zu den 50 leistungsstärksten der Welt gehören, sollen im Laufe des Jahres folgen. Neben Covid-19-Simulationen (Bild), werden die Supercomputer für die Vorhersage des Klimawandels oder des Designs von neuartigen Autos oder Flugzeugen eingesetzt.

Wie berichtet, ist auch das Interesse im Privatkundensegment anhaltend hoch. Das IT-Fachportal Golem stellt eine „enorme Nachfrage“ fest – Kunden würden bereits mehr für die Nvidia-Grafikkarten bezahlen, um noch welche zu erhalten.

Nvidia

Im Mai war Nvida im AKTIONÄR Top-Tipp-Spekulativ („Parallel-Power-Pur“). Zwischenzeitlich sorgt die Übernahme von Arm für weitere Fantasie. Nvidia-Chef Jensen Huang sieht sich durch den Deal „fantastisch aufgestellt für das Zeitalter der Künstlichen Intelligenz.“

Aufwärtstrend intakt

Auch wenn das 2021er-KGV mittlerweile bei hohen 50 liegt, sind die Investmentstory und der charttechnische Aufwärtstrend intakt. Nvidia befindet sich seit dem Jahr 2015 auf der Empfehlungsliste des AKTIONÄR Hot Stock Report – das Kursplus beträgt 2.000 Prozent und das aktuelle Rating weiter „Kaufen“.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Nvidia.