25.01.2019 DER AKTIONÄR

Norcom heute + 10%: "Gute Gespräche in Detroit"

-%
Norcom
Trendthema

Roboterauto-Aktie Norcom legt am Freitag knapp zehn Prozent zu. Hofffnung der Anleger ist, dass sich die Big-Data-Software DaSense im Jahr 2019 schneller bei Partnern wie Daimler durchsetzt, als im Vorjahr. Die Aktie nimmt nun Schwung auf, wie Florian Söllner am heutigen Freitag auch im AKTIONÄR TV thematisiert. Details dazu am Minute 09:30:

Am Donnerstag hatte der Hot Stock Report berichtet. Die Chartlage beim Depot-2030-Wert Norcom bleibt positiv. CEO Viggo Nordbakk war in Detroit, um die Big-Data-Software auch US-Auto-Riesen vorzustellen. Ich habe bei ihm nachgefragt: Wie läuft es auf der Messe? Die Antwort: „Das Feedback aus Detroit ist gut – es gab einige sehr gute Gespräche. Das ist sehr gut für uns.“

 Bereits Ende November hatte der Hot Stock Report geschrieben: Wilder Ritt der Norcom-Aktie: Dank Big-Data-Kooperationen mit Daimler und Audi hat sich die Aktie seit 2016 zunächst vervielfacht – um dann deutlich zu korrigieren. Seit Erstempfehlung liegt das Papier „nur“ noch 450 Prozent vorne. Bereits im Sommer verriet uns CEO Viggo Nordbakk im Telefonat, dass sich die Software DaSense langsamer als erhofft im täglichen Einsatz bei den Auto-Riesen im Zuge von Autotests durchsetzt.

Viggo Nordbakk äußerte sich jetzt mir gegenüber vorsichtig optimistisch. Im zweiten Quartal seien bei den Autokonzernen auf einen Schlag viele Budgets gekappt worden. „Doch langsam zeichnet sich wieder Entspannung ab und 2019 sollte es besser aussehen. Derzeit finden mit unseren großen Kunden Gespräche für die Planung 2019 statt – und die meisten planen, eher mehr Leistungen von uns abzurufen. Es sieht in Richtung Auftragseingang besser aus für die nächsten Quartale als für die vergangenen.“

Der CEO verriet zudem: „Wir reden derzeit mit asiatischen Adressen als potenziellen Partnern.“ Er nimmt zudem wahr, dass die Verärgerung der Aktionäre nach der Umstellung auf eine KGaA abnimmt: „Der Verkaufsdruck, glaube ich, ist nun vorbei. Es kommen eher neue Interessenten dazu.“ 

Hier alle Trades aus 1. Hand

Es macht wieder Spaß – die Marktlage ist wie gemacht für die antizyklische Strategie des Hot Stock Report. Wir sind überzeugt: Es ist ein guter Zeitpunkt, wieder aktiv zu werden – einen Teil des trockenen Pulvers jetzt in den Markt zu schießen. Probieren Sie es aus: Das Probeabo für den Hot Stock Report gibt es nun mit 60 Prozent Preisvorteil. Das größte Plus: Sie erhalten direkt die erste Ausgabe mit zwei neuen Trades, die so stark wie die letzten performen können. 12 weitere Ausgaben folgen.

Der Großteil der letzten Trades und die Entwicklung der Depot-Aktien ist sehr erfreulich. Hier eine Auswahl:

Kauf EA am 4.1: + 14 %

Kauf BVB am 4.1. + 9 %

Trading-Tipp Glu Mobile 20.12: +25 %

Depot-2030-Aktie Scout24: +14 %

Depot-2030-Aktie SDI + 17 % seit 04.01

Depot-2030-Aktie NEL +70 % seit 23.08.