14.11.2019 Florian Söllner

Faktor 700! Wasserstoff-Vision von VW, Nel, Shell: Investoren greifen wegen dieser Studie bei Plug Power und Ballard zu

-%
PowerCell
Trendthema

Tesla und Co sind angekommen: Das Elektroauto ist Realität. Die Zukunft hingegen ist die Kombination der Vorteile eines Elektromotors mit der Betankung durch „grünem Wasserstoff“. Der US-Branchenverband Fuel Cell and Hydrogen Energy Association (FCHEA) ist felsenfest davon überzeugt. Mit Input von Firmen wie Audi (VW), Daimler, Nel, Shell und Microsoft wurde nun im November 2019 die Roadmap für die ferne Wasserstoff-Zukunft vorgestellt. Die daraus ersichtlichen Wachstumschancen sind enorm.

Denn der Mythos, Brennstoffzellen-Autos würden immer zu teuer bleiben, löst sich in Luft auf. Zwischen 2025 und 2030 werde bereits der Pivot-Punkt erreicht, ab dem die Gesamtkosten eines Brennstoffzellen-Autos niedriger als die eines klassischen Verbrenners werden. Schon jetzt hat die Technologie Vorteile bei Gabelstaplern oder kleinen Lastwagen, da eine höhere Beladung und schnelleres Nachtanken als bei Elektroautos möglich ist.

Was ansteht, ist eine unfassbare Wachstumsstory. Alleine in den USA wird sich die Anzahl von Brennstoffzellen-Fahrzeugen ver-700-fachen. Das sorgt für beste Perspektiven für Brennstoffzellenhersteller wie Ballard Power oder Plug Power. Zunächst setzen sich Vans durch, doch die Grafik zeigt, in wenigen Jahren setzen sich auch leichtere PKWs durch. BMW setzt auf diese Vision und testet bereits Wasserstoff-PKWs.

Auch Tankstellen-Spezialisten wie Nel profitieren: Der auch aus Wind oder Solarkraft erzeugbare Wasserstoff könnte bis 2050 sogar 14 Prozent des US-Energiebedarfs abdecken – bisher befindet sich die Technologie noch im Promillebereich.

Kunde BMW! Wir kaufen in Kürze: Unser Wasserstoff-Favorit

Unsere Meinung ist klar: Wir stehen erst am Beginn – wir setzen daher auch 2020 bis 2030 massiv auf Klima- und Wasserstoffaktien. In wenigen Stunden, in der neuen Ausgabe des Hot Stock Report am Freitag, kaufen wir neue Stücke unseres Wasserstoff-Favoriten. Grund: Wir gehen von enormen Chancen sowie großen News in den nächsten Wochen aus. In Kürze folgt die Transaktion. Gerne vorab das Probeabo sichern und aktiv den Wasserstoff-Boom mittraden.

Der AKTIONÄR Hot Stock Report setzt auf Wasserstoff-Hot-Stocks und hat für seine Leser mit Aktien wie Nel, Powercell, Plug Power und Ballard Power 2019 Kursgewinne von bis zu 250 Prozent erzielt.