9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Shutterstock
04.08.2021 Laurenz Föhn

Nel: Vor den Quartalszahlen verkaufen?

-%
Nel

Nel wird in zwei Wochen sein Zahlenwerk für das zweite Quartal vorlegen. Im Vorfeld haben sich Analysten der SpareBank zu Wort gemeldet, die die Aktien zum Verkauf empfehlen. Das Chartbild hat sich derweil massiv eingetrübt. Der Titel notiert jetzt an einer wichtigen Unterstützung, die bisher Schlimmeres verhindert hat.

Dem aktuellen Update zufolge hält die SpareBank an ihrer Verkaufsempfehlung und dem Kursziel von 8,50 Norwegische Kronen (0,81 Euro) fest. Diese Einschätzung basiere unter anderem auf anhaltend hohe Iridiumpreise, die sich negativ auf die Margen bereits unterzeichneter PEM-Verträge auswirken werden. Außerdem seien Anpassungen des beizulegenden Zeitwerts an den Beteiligungen Everfuel und Nikola notwendig.

Marktführerschaft in Gefahr
Die Analysten sind sich zudem unsicher, ob Nel seine Position als Marktführer im Wasserstoffsektor aufrechterhalten kann. Dies liege am niedrigen Auftragseingang im zweiten Quartal 2021, weshalb die Analysten in ihren mittelfristigen Schätzungen weniger zuversichtlich sind.

Der aktuelle Aktienkurs ließe sich den Experten zufolge nur rechtfertigen, wenn das Netto-Null-Emissions-Szenario der Internationalen Energieagentur (IEA) eintreten würde. Die SpareBank hält dies allerdings für unwahrscheinlich.

Nel (WKN: A0B733)

Seit Jahresbeginn hat die Nel-Aktie 45 Prozent an Wert eingebüßt. Nun sollte das Mehrmonatstief bei 15,85 Kronen als Unterstützung dienen. Wird diese Marke nachhaltig unterschritten, droht ein weiterer Abverkauf. DER AKTIONÄR ist für die langfristigen Aussichten dennoch positiv gestimmt. Risikofreudige Anleger beachten aber unbedingt den Stopp bei 1,40 Euro.

Buchtipp: Blitzscaling

Viele Unternehmer oder Gründer wollen durchstarten, vielleicht sogar das nächste Amazon, Facebook oder Airbnb aufbauen, kommen aber nicht vom Fleck. Doch was unterscheidet die Start-ups, die es nicht schaffen und wieder vom Markt verschwinden, von denen, die erfolgreich zu globalen Giganten heranwachsen? Sie wachsen in der Gründungsphase nicht schnell genug – das zeigen zahlreiche Beispiele. Die Lösung? Das Blitzscaling: eine Methode für extrem schnelles Wachstum unter unsicheren Rahmenbedingungen. Die Unternehmer und „New York Times“-Bestsellerautoren Reid Hoffman und Chris Yeh enthüllen in ihrem neuen Buch, wie man mit Blitzscaling die Konkurrenz schlägt. Folgen Sie den beiden und errichten Sie schon bald Ihr eigenes Airbnb!
Blitzscaling

Autoren: Hoffman, Reid Yeh, Chris
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-698-1