19.08.2019 Simon Seeser

Microsoft präsentiert auf der Gamescom Projekt xCloud

-%
Microsoft
Trendthema

Nur noch einen Tag bis die Gamescom, Europas größte Messe für Computer- und Videospiele, eröffnet wird. Hunderte Computer- und Spielehersteller werden auf dem Gelände der Koelnmesse ihre Neuheiten vorstellen, darunter auch Microsoft.

Der weltweit größte Softwarehersteller wird vor allem mit seinem Xbox Stand für Aufsehen sorgen. 200 verschiedene Gaming-Stationen werden dafür bereitgestellt. Dort können Besucher bereits neue Spiele wie Gears 5, Age of Empires 2 Definitive Edition und viele mehr anspielen.

Projekt xCloud wird auch vor Ort sein und einen ersten Einblick darauf geben, wie Cloud Gaming genau funktionieren soll. xCloud soll es in Zukunft ermöglichen, dass auf mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets Xbox-Spiele gestreamt werden können. Man darf gespannt sein, was und wie viel Microsoft hiervon präsentiert. Die öffentliche Testphase soll noch im Laufe des Jahres beginnen.

Microsoft vs Sony

Microsoft machte im Jahr 2018 mit Spiele- und Konsolenverkäufe einen Umsatz von rund 11,5 Milliarden US-Dollar. Das entspricht rund zehn Prozent des Gesamtumsatzes. Doch Sony konnte allein durch Konsolenverkäufe im selben Jahr einen Umsatz von 12,5 Milliarden Dollar erwirtschaften. Das liegt vor allem daran, dass die Playstation 4 beliebter ist als die Xbox One. Letztere wurde weltweit rund 50 Millionen Mal verkauft, die Playstation 4 hingegen rund 100 Millionen Mal. In diesem Bereich hat Microsoft also noch Potential nach oben. 

Auch wenn sich Microsoft gegenüber Sony bei Konsolenverkäufe geschlagen geben muss, ist der Softwarehersteller in der Gaming-Branche top aufgestellt und mit xCloud auch für die Zukunft bestens gewappnet. Neben Azure, Office 365 und Dynamics 365 zählt der Gaming-Sektor zu den wichtigen Wachstumstreibern des US-Konzerns.

Microsoft (WKN: 870747)