15.07.2019 Benedikt Kaufmann

Micron: Aktie kurz vor dem Ausbruch!

-%
Micron
Trendthema

Nach starken Q-Zahlen Ende Juni steht die Aktie von Micron nun vor einer wichtigen Hürde. Gelingt der Durchbruch, kann die Rallye nach den Zahlen weitergehen.

Im Februar hat DER AKTIONÄR zum Kauf von Micron geraten und begründete dies insbesondere mit den zu pessimistischen Schätzungen der Analysten. Es war daher ein Leichtes, im dritten Quartal zu überzeugen.

Es besteht zudem weiterhin das Potenzial, dass sich der DRAM-Markt stabilisiert, wenn in Microns Q4 die Nachfrage aus der Cloud wieder anzieht. In den Q3-Zahlen und dem positiven Ausblick des Managements ließen sich erste Hinweise auf eine Stabilisierung des Speicherchip-Marktes ablesen.

Ein entscheidender Faktor für eine positive Kursentwicklung ist auch der Handelsstreit zwischen den USA und China: Nicht nur sollen wieder Gespräche aufgenommen werden, sondern US-Firmen könnten auch bald wieder an Huawei liefern können.

Micron (WKN: 869020)

Die wohl anhaltend schwache NAND-Nachfrage drückt weiterhin auf die Margen, doch in der Cloud wird das überschüssige Inventar abgebaut. Hinzu kommen Aktienrückkäufe und eine Besserung des Handelsstreits.

Wird die oft geprüfte Marke bei 45 Dollar nachhaltig durchbrochen, steht einer anhaltenden Micron-Rallye nichts im Weg. Anleger bleiben bei der Chip-Aktie dabei.