100 Prozent und mehr mit diesen Aktien
04.12.2020 Emil Jusifov

Lemonade: Hammer-Rallye – aber was sind die Gründe?

-%
Lemonade

Lemonade ging erst im Juli diesen Jahres an die Börse. Seitdem hat sich die Aktie vervielfacht. Heute gehört das Papier des Versicherungsunternehmens zu den Gewinnern des Tages und notiert aktuell über 20 Prozent im Plus bei rund 80 Dollar.

Der IPO-Preis von Lemonade lag bei 29 Dollar. Die Anteilscheine stiegen zunächst auf über 90 Dollar und korrigierten im Anschluss deutlich. Im Tief fiel die Aktie auf 47 Dollar. Nun scheint die Rallye wieder Fahrt aufzunehmen.

Grund könnte neben der allgemein guten Stimmung an der Börse, auch ein Shortsqueeze sein. Das Unternehmen gehört zu den am meisten geshorteten Werten in der Versicherungsbranche. Aktuell ist die Shortquote bei 31 Prozent. Als Trigger für den Shortsqueeze könnte ein bullisher Bericht eines bekannten Finanzmediums gedient haben.

Das macht Lemonade

Lemonade bietet in den USA jungen Kunden Versicherungen per Smartphone-App an. Das Start-up mit eigener Versicherungslizenz hat nach eigenen Angaben den gesamten Versicherungsprozess digitalisiert. Der Abschluss einer Versicherung (Hausrat, Risiko) ist mit wenigen Klicks erledigt. Für eine Deckungszusage brauchen die Algorithmen 90 Sekunden, für die Schadenabwicklung drei Minuten. Mit diesen Argumenten zieht Lemonade viele Kunden an.

Lemonade (ISIN: US52567D1072)

Lemonade gibt charttechnisch ein gutes Bild ab und ist in einem lukrativen Markt aktiv. Allerdings rechtfertigen die Wachstumsraten des Unternehmens nicht die hohe Bewertung der Aktie (2021er-KUV 42). Trader können das starke Momentum der Aktie für einen Zock ausnutzen, sollten jedoch mit engen Stopps arbeiten. Langfristanleger halten sich von dem Papier fern.