8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
12.08.2011 Norbert Sesselmann

K+S nach Zahlen: Analysten bleiben optimistisch

-%
DAX

Die Landwirte rennen dem Düngemittelhersteller K+S derzeit die Türen ein. Im zweiten Quartal wurde die Umsatzmilliarde geknackt. Analysten sind zufrieden und sehen bei der Aktie reichlich Kurspotenzial.

Die Geschäfte des Düngemittel- und Salzherstellers K+S laufen nach wie vor hervorragend. Der Gewinn ist im zweiten Quartal von 139 auf 192 Millionen Euro gestiegen. Der Umsatz hat um elf Prozent auf 1,05 Milliarden zugelegt.

Kursziel: 70 Euro

Equinet hat die Einstufung für K+S nach den Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 70 Euro belassen. In einem saisonal üblicherweise schwachen Quartal habe der Düngemittelhersteller erwartungsgemäß gut abgeschnitten, so Analyst Michael Schäfer. Angesichts der erwarteten Preisstabilität für Mais in den USA sei der starke Kursverlust der Aktie in den letzten Tagen nicht angemessen. Die WestLB sieht es ähnlich und gibt einen fairen Wert der Aktie von 71 Euro an - auf aktuellem Niveau ergibt sich daraus ein Kurspotenzial von 65 Prozent.

Sehr günstige Aktie

Die Aktie hat in den letzten Tagen massiv an Wert verloren. Momentan scheinen fundamentale Daten nur eine untergeordnete Rolle zu spielen. Aber irgendwann geraten auch diese wieder in den Vordergrund. Spätestens dann wird auch K+S wieder deutlich anziehen. Mit einem 2011er-KGV von 10 ist die Aktie derzeit billig. Für einen Neueinstieg ist es jetzt zu früh.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0