Jetzt auf die neuen Favoriten setzen!
26.02.2021 Thorsten Küfner

K+S: Erholung nach dem Schock

-%
K+S

Es war für die Anteilseiger von K+S ein echter Schreckmoment. Vergangenen Mittwoch wurde bekannt, dass die Bafin den Konzernabschluss des MDAX-Konzerns für 2019 prüfen wird. Daraufhin brach der Kurs ein. Mittlerweile hat sich die Aktie aber wieder deutlich erholen können.

Indes hat die DZ Bank das Kursziel für die K+S-Papiere von 7,25 auf 8,75 Euro angehoben. Das Anlagevotum lautet unverändert "Halten". Analyst Axel betonte, das Unternehmen steht derzeit wieder im „geteilten Rampenlicht“. So hilft auf der einen Seite ein besseres Agrar-Umfeld, auf der anderen Seite belastet die laufende Bafin-Prüfung. Herlinghaus passte seine Schätzungen nach oben an, berücksichtigte aber einen Risikoabschlag wegen der Bilanzprüfung.

K+S (WKN: KSAG88)

Die K+S-Aktie war bereits vor den Ermittlungen der Bafin ein heißes Eisen, nun ist sie es natürlich umso mehr. Dennoch können mutige Anleger weiter darauf setzen, dass sich der aktuell positive Trend bei den Düngermitteln fortsetzt und auch die Ermittlungen der Bafin relativ glimpflich ausgehen (mehr dazu lesen Sie hier). Wer die Wette eingeht, sollte aber unbedingt einen Stopp bei 7,50 Euro setzen.