Nur noch heute: 25 % Rabatt mit Code BLACK21
Foto: Valneva
15.10.2021 Maximilian Völkl

Johnson & Johnson: FDA stimmt zu - Aktie dank Booster-Impfung zur Trendwende?

-%
Johnson & Johnson

Die Booster-Impfungen für Biontech/Pfizer und Moderna hatten bereits die Zustimmung des Expertengremiums der US-Arzneimittelbehörde FDA erhalten. Nun hat auch die Auffrischungsimpfung für Johnson & Johnson das Ja bekommen. Für Impulse an der Börse sorgt das beim Schwergewicht aber nicht.

Mit Johnson & Johnson geimpfte Menschen sollten mindestens zwei Monate nach ihrer bisherigen Impfdosis eine Auffrischungsimpfung bekommen können, entschied das Gremium am Freitag. Die Empfehlungen des Gremiums sind nicht bindend, typischerweise folgt die FDA ihnen aber. In diesem Fall soll auch noch geprüft werden, ob mit Johnson & Johnson geimpfte Menschen möglicherweise eine Auffrischungsimpfung mit Biontech/Pfizer oder Moderna bekommen könnten.

Zuvor hatte das Gremium bereits Auffrischungsimpfungen für ältere Menschen und Risikogruppen mit den Mitteln von Biontech/Pfizer und Moderna empfohlen. Die Booster-Impfungen mit dem Mittel von Biontech/Pfizer sind in den USA auch schon offiziell genehmigt und angelaufen. Rund 170 Millionen Menschen in den USA sind bislang mit den Mitteln von Biontech/Pfizer oder Moderna geimpft, rund 15 Millionen mit dem von Johnson & Johnson.

Johnson & Johnson (WKN: 853260)

Die Auswirkungen des Impfstoffs sind bei J&J geringer als bei den beiden Wettbewerbern. Entsprechend hat auch die Genehmigung der Auffrischung kaum für Impulse gesorgt. Nach der Talfahrt zuvor hat die Aktie zuletzt im Bereich um 160 Dollar allerdings einen Boden ausgebildet. Hier könnten die Bullen nun wieder eine neue Attacke starten.

Mit Material von dpa-AFX

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Johnson & Johnson - €