Mega‑Boom‑Aktien: Früh dran sein, Chancen nutzen!
08.09.2020 Michael Schröder

Infineon-Aktie: Top-Verlierer, aber...

-%
Infineon Technologies

Die Rückkehr der US-Investoren nach dem feiertagsbedingt längeren Wochenende verspricht nichts Gutes. Nachdem der Rekordlauf der US-Technologiewerte am vergangenen Donnerstag vorerst abrupt endete, deutet sich zur Stunde eine Fortsetzung der Talfahrt an. Dem entsprechend notiert die Infineon-Aktie am Ende des DAX.

Zuletzt hat sich eine Reihe von Analysten positiv zur Infineon-Aktie geäußert. Dabei standen stets die mittelfristig guten Aussichten des Chipherstellers im Fokus. Daran hat sich nichts geändert.

Doch solange die US-Technologiewerte weiter so unter Druck stehen, könnte auch der Kurs der Infineon-Aktie kurzfristig noch einmal etwas Luft holen. Technische Unterstützungen warten bei 22,50 Euro (Aufwärtstrend), 21 Euro (horizontale Unterstützung) und 18,67 Euro (Verlaufstief vom 15. Juni).

Infineon Technologies (WKN: 623100)

DER AKTIONÄR bleibt zuversichtlich: Das reinigende Gewitter kann sich zwar noch ein paar Tage austoben, an der Großwetterlage ändert sich damit allerdings nichts. Das gilt sowohl für den Gesamtmarkt, als auch für die Infineon-Aktie.