Bullish - jetzt kaufen!
20.04.2021 Florian Söllner

"Große Wasserstoff-Wette": Bringt Airbus Plug Power, Ballard und Co zurück?

-%
Plug Power

Wasserstoff-Aktien sind nach dem enormen Höhenflug 2020 im Jahr 2021 unter Druck gekommen. Nachdem sich etwa VW auch im Nutzfahrzeuggeschäft auf die Batterie konzentriert, fehlen die Impulse für eine neue Aufwärtsbewegung. Diese könnte eines Tages Airbus liefern. Die Welt schreibt jetzt sogar von der „großen Wasserstoff-Wette“, die der Flugzeugbauer eingeht, um seinen Rivalen Boeing zu überflügeln. Denn bis bis 2050 soll das Fliegen klimaneutral sein. Airbus präsentiere sich dabei in diesen Tagen mit aller Macht als Öko-Vorreiter.

Plug Power (WKN: A1JA81)

Airbus setzt dabei auf Wasserstoff. Nimmt diese Idee Fahrt auf, könnte sie durchaus eines Tages den Wasserstoff-Sektor wieder beflügeln und die Aktien von Plug Power und Co zurück ins Rampenlicht bringen.

Fantasie Nurflügler

Das Luftfahrtportal Aero berichtete jüngst von Airbus-Boss Guillaume Faury, der den Wasserstoffantrieb und die Nurflüglerform für machbar halte. Schon 2035 könnte man im Nurflügler per Brennstoffzelle Passagiere fliegen. Vorteil der neuen Flugzeugform: Sie ist besonders aerodynamisch und im Innenraum ist Platz für große Mengen an Wasserstoff.

USA und China an einem Strang?

Es dauere aber noch fünf Jahre, bis das entsprechende Konzept technisch ausgereift sei. Es brauche noch ein weltweit einheitliches Regelwerk. Doch es sei ein gutes Zeichen, dass die USA gerade ins Pariser Klimaabkommen zurückgekehrt seien und auch China bis 2060 komplett "carbonneutral" werden will.

Einiger Gegenwind für immer noch hoch bewertete Wasserstoff-Aktien ist auch hausgemacht. So muss etwa Plug Power der Nasdaq eine Jahresbilanz (Form 10-K with the SEC) bis 17. Mai vorlegen. Der Wasserstoff-Spezialist hatte gesagt, das Thema so schnell wie möglich klären zu wollen, hatte jedoch im März bereits darauf hingewiesen, dass die Nasdaq beim Verpassen dieser Deadline eine weitere bis September einräumen könnte.

Volkswagen, Plug Power, Tesla

Mehr zu Plug Power sehen Sie im neuen AKTIONÄR TV. Im Depot 2030 wurden bei 95 Prozent der 2019 gekauften Position Gewinne mitgenommen – und vor einem Rückkauf eine Trendwende abgewartet.

Start Depot 2030