8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
04.08.2020 Markus Bußler

Gold-Aktien: Ein Tag für die Geschichte

-%
Kirkland Lake

Nach neun langen Jahren erreicht der Goldpreis ein neues Allzeithoch. Für die Goldproduzenten sind wahrlich goldene Zeiten angebrochen.

Der 27. Juli ist ein Tag für die Geschichtsbücher. Zumindest für Goldanleger. Neun Jahre ist es her, dass der Goldpreis die Marke von 1.921 Dollar erreicht hatte. Neun lange Jahre hatte dieses Allzeithoch aus dem Jahr 2011 Bestand. Jetzt ist es gefallen. Ein Mix aus Angst vor einer sich zusammenbrauenden Inflation aufgrund der geldpolitischen Maßnahmen, gepaart mit neuen Spannungen zwischen den USA und China, lässt immer mehr Anleger die Flucht in Gold suchen. 

Die Minen-Aktien schnellen nach oben – die zweite Reihe sogar stärker als die erste. Zwar konnte beispielsweise die Aktie von Barrick Gold zuletzt ein neues zyklisches Hoch erreichen. Doch die Aktie hinkt anderen Produzenten in Sachen Performance genauso hinterher wie die Nummer 1 unter den Goldproduzenten, Newmont Goldcorp. Beide Konzerne leiden unter den Folgen der Corona-Pandemie. Newmont sogar noch etwas stärker als Barrick Gold. Der Konzern musste einige Minen aufgrund des Lockdowns vorübergehend schließen. 

Weiterlesen mit

Als Abon­nent von DER AKTIONÄR können Sie diesen Artikel kostenlos lesen.

Anmelden
Jetzt abonnieren

Weiterlesen mit

Jetzt Credits geschenkt bekommen und hier gratis weiterlesen.

Was ist SatoshiPay?