20 % RABATT IM SHOP!!! CODE: FRIDAY20
08.10.2020 Florian Söllner

JinkoSolar, Solaredge, SMA Solar: Wasserstoff kann zu ver-100-fachung von Solarkraft führen

-%
Jinkosolar

Solaraktien nehmen Schwung auf – SMA Solar, JinkoSolar und Co. führen seit Tagen die Gewinnerlisten an. Startet jetzt der Solarboom 2.0? Wir haben Fondsberater Christopher Rathke vom LSF Solar & Sustainable Energy Fund nach seiner Meinung gefragt. „Wer jetzt immer noch nicht in Solarwerten investiert ist, ist selbst schuld“, so Rathke.

Denn die Industriekonsolidierung sei abgeschlossen. Zudem folgten dem US Green New Deal der EU Green Deal und 2021 sei eine Art „Global Green Deal“ zu erwarten. Auch die von China für 2060 anvisierte Klimaneutralität führt er ins Feld.

Jinkosolar (WKN: A0Q87R)
Neuer Trend Solar

Verhundertfachung möglich

Die weltweiten Klimaziele und eine Wasserstoffwirtschaft würden bis 2050 nach seiner Modellierung eine Verhundertfachung der global installierten Solarstromkapazität erfordern. „In einer Weltwirtschaft, die sonst kaum noch wächst, bietet dieser Sektor hypertrophes Wachstumspotenzial“, so der Fondsberater, der sich derzeit in Asien aufhält.

Die Chancen für frühe Investoren seien hoch: „Nach meiner Erfahrung sind institutionelle Investoren praktisch null gewichtet in Solarherstellern. Im MSCI-Welt-Index sehe ich auch null Gewichtung.“ Besonders asiatische Modulhersteller überzeugen ihn, Überkapazitäten seien keine mehr sichtbar, was „extrem bullische Perspektiven“ biete.

„Chance Verdopplung“

„Hoch investiert“ ist sein Fonds in einem Highflyer, der jüngst neu ins Depot 2030 des AKTIONÄR Hot Stock Report aufgenommen wurde. Dieser Titel „könnte sich verdoppeln“, so der Fondsberater. Darüber hinaus hält das Depot 2030 in SMA Solar und Solaredge (+570 Prozent) hohe Positionen. Mehr Details zum grünen Depot 2030 lesen Sie in der neuen Ausgabe am Freitag. Einfach hier freischalten.

Start Depot 2030