15 Fragen, 15 Antworten – so handeln Sie jetzt richtig
Foto: Shutterstock
01.07.2022 von Barron's

„Ernste“ Bedrohung: US-Behörde will TikTok aus App Stores entfernen

-%
Apple

Von Eric J. Savitz
Barron's
Übersetzung: Stefanie Konrad

Brendan Carr, der Vorsitzende der US-Kommunikationsbehörde FCC, fordert Apple und Google dazu auf, TikTok aus ihren App Stores zu entfernen. In einem Schreiben an die beiden Unternehmen sagte er, der beliebte Kurzvideodienst stelle eine „ernste“ Bedrohung für die nationale Sicherheit der USA dar.

TikTok gehört zum chinesischen Unternehmen ByteDance. In dem Brief behauptet Carr, dass TikTok „riesige Mengen an sensiblen Daten“ über US-Nutzer der App sammelt und diese dann an die chinesische Regierung weiterleitet. Er verwies auf einen kürzlich erschienenen Bericht von BuzzFeed. Demnach zeigten durchgesickerte Audiodaten von mehr als 80 internen TikTok-Meetings, dass in China ansässige ByteDance-Mitarbeiter „wiederholt auf nichtöffentliche Daten von TikTok-Nutzern in den USA zugegriffen haben“.

In einer Erklärung sagte TikTok, dass sich das Unternehmen gerne über den „irreführenden“ BuzzFeed-Bericht austauschen würde.

„Wie viele internationale Unternehmen hat auch TikTok Entwicklerteams auf der ganzen Welt. Wir setzen Zugangskontrollen wie Verschlüsselungen und Sicherheitsüberwachungen ein, um die Nutzerdaten zu schützen. Außerdem wird der Prozess der Zugangsgenehmigung von unserem Sicherheitsteam in den USA beaufsichtigt. TikTok hat stets betont, dass unsere Entwickler an Standorten außerhalb der USA, einschließlich China, im Rahmen dieser strengen Kontrollen bei Bedarf Zugriff auf US-Nutzerdaten erhalten.“

Apple und Google reagierten nicht auf Bitten um eine Stellungnahme.

Die Anschuldigungen gegen TikTok ähneln den Vorwürfen, die der ehemalige US-Präsident Donald Trump in einer Präsidentenverfügung im Jahr 2020 gegen das Unternehmen erhob. In dieser Verfügung hieß es, dass TikTok „der Kommunistischen Partei Chinas den Zugang zu persönlichen und geschützten Informationen der Amerikaner ermöglicht. Demnach kann China potenziell die Standorte von Mitarbeitern und Auftragnehmern des Bundes verfolgen, Akten mit persönlichen Informationen zu Erpressungszwecken anlegen und Wirtschaftsspionage betreiben.“ Diese Verfügung hat US-Präsident Joe Biden später widerrufen.

Foto: Alexey Boldin/Shutterstock

Carr erklärt, dass sowohl Apple als auch Google ihre App Stores als „sichere und vertrauenswürdige Orte“ bezeichnen. Er behauptet aber auch, dass TikTok weder sicher noch vertrauenswürdig sei.

„Es ist offensichtlich, dass TikTok ein inakzeptables Risiko für die nationale Sicherheit darstellt, da es in großem Umfang Daten sammelt und Peking offenbar unkontrollierten Zugriff auf diese sensiblen Daten hat“, so Carr in dem Brief, den er auf Twitter veröffentlichte. „Daher fordere ich Sie auf, den Klartext Ihrer App-Store-Richtlinien auf TikTok anzuwenden und den Dienst aus Ihren App Stores zu entfernen, weil sich dieser nicht an die Bedingungen hält.“

Weiter behauptet Carr, dass TikTok nicht nur eine App zum Teilen von lustigen Videos oder Memes ist. „Der Schein trügt“, schrieb er. „Im Grunde funktioniert TikTok wie ein ausgeklügeltes Überwachungsinstrument, das riesige Mengen an persönlichen und sensiblen Daten sammelt.“

Carr ist der ranghöchste Republikaner der FCC und wurde von Trump in sein Amt berufen. Er hat die beiden Unternehmen aufgefordert, bis zum 8. Juli zu reagieren.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Apple.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Apple - €

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?
Tim Cook

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6