7 Geheimtipps mit Highflyer-Potenzial!
Foto: Shutterstock
08.03.2021 Carsten Kaletta

EACH-Basket mit Top-Chancen: Sind Reisen der "neue, bessere Sex"?

-%
BVT Index/Partizip. Zert Vontobel EACH Basket 04.09.2023

In den vergangenen Wochen haben Umfragen immer wieder gezeigt, dass eine enorme Sehnsucht der Menschen nach Reisen garniert mit einem hohen Nachholbedarf vorhanden ist. Doch wie stark dieser Urlaubs-Trieb tatsächlich ausgeprägt ist, belegt eine aktuelle Befragung des Hotelsuchmaschinen-Betreibers Trivago. Viele Menschen würden nämlich für eine Reise sogar ein Jahr lang auf die schönste Sache der Welt verzichten.

Nach rund einem Jahr ohne richtigen Urlaub, würden die Amerikaner alles dafür geben, wieder auf Reisen zu gehen. Ja, alles. So gaben verzweifelte Urlaubshungrige aus den USA und Großbritannien gegenüber Trivago an, dass sie bereit wären, auf Liebe, Sex oder Geld zu verzichten, um eine Reise zu machen.

Konkret würden für baldiges Urlaubs-Glück fast die Hälfte (48 Prozent) der Befragten seinen Job aufgeben und satte 38 Prozent der angesprochenen Teilnehmer sogar ein Jahr lang auf Sex verzichten. Immerhin noch rund ein Fünftel der Teilnehmer würde seinen Partner für eine Reise in den Wind schießen. Insgesamt gaben mehr als 80 Prozent der Befragten an, dass Reisen zu einem abgerundeten Leben dazugehört.

Zweifelsohne haben die letzten elf Monate ihren Tribut gefordert. Im Jahr 2020 hat eine überwältigende Mehrheit der Amerikaner ihre geplante Auszeit verkürzt, verschoben oder gestrichen. Gleichzeitig verlängerte sich der durchschnittliche Arbeitstag um fast eine Stunde, wie aus einem Arbeitspapier des National Bureau of Economic Research hervorgeht.

Mehr als die Hälfte der US-Verbraucher gab an, dass sie in diesem Jahr Urlaub machen werden, aber das hängt auch stark von den Impfungen ab. Bis heute haben etwa 43 Millionen Amerikaner mindestens eine Dosis des Zweischuss-Impfstoffs Covid von Moderna und Pfizer erhalten, seit die US-Zulasunngsbehörde FDA im Dezember die Genehmigung für den Notfall erteilt hat.

Diese Zahl dürfte sich noch deutlich erhöhen, da sich die beiden Hersteller darauf vorbereiten, ihre Produktion fast zu verdoppeln. Zudem ist der Ein-Schuss-Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA mittlerweile zugelassen.

Das Comeback der Reise-Branche rückt zusehends näher. Die Schweizer Bank Vontobel hatte schon im August einen Korb aus 14 Unternehmen aufgelegt und setzt damit auf den „Neubeginn“ des Tourismus. Bei der Aktienselektion wurden Unternehmen mit starken Marken und einer vergleichsweise niedrigen Nettoverschuldung im Vergleich zum bereinigten EBITDA berücksichtigt. Die Zusammensetzung bleibt bis zum Ende der Laufzeit bis Ende August 2023 fixiert, die Gewichtung variiert.


BVT Index/Partizip. Zert Vontobel EACH Basket 04.09.2023 (WKN: VP6R3V)

Diese Umfrage belegt ganz eindeutig: Die Menschen haben gewaltig aufgestauten Nachholbedarf in Sachen Reisen, Unterhaltung und Vergnügen. Sollte es in naher Zukunft zu Reiselockerungen kommen, dürfte die Tourismus-Branche ein fulminantes Comeback erleben. Mutige Anleger, die das Risiko auf mehrere Schultern verteilen wollen, können den wahrscheinlichen Aufschwung mit dem EACH-Basket begleiten. Details hierzu finden Sie hier.